Versand-Stationen

Newsletter mit Cloud-Diensten einfach erstellen

Praxis & Tipps | Praxis

Lange war der Versand von Serien-Mails Unternehmen oder Spammern vorbehalten. Cloud-Dienste machen dieses Privileg nun auch kleinen Firmen, Vereinen und Privatleuten zugänglich. Wer die Services einmal genutzt hat, möchte sich nie wieder mit Verteilerlisten im Mail-Client herumschlagen.

Früher war es eine aufwendige Angelegenheit, einen größeren Adressatenkreis gleichzeitig mit Informationen zu versorgen. Als Kanäle kamen – neben den Massenmedien – nur Telefon oder Papierpost in Frage. Wollte ein Fußballtrainer Turniertermine bekanntgeben, startete er eine Telefonkette. Gab der Schulleiter Lehrerwechsel bekannt, bemühte er die Mappen- oder die Briefpost oder machte zumindest einen Aushang.

Heute dient das Internet – insbesondere E-Mail – als Kommunikationskanal für derlei Aufgaben. Das funktioniert schneller und einfacher, wird von fast jedem akzeptiert und ist überdies kostenlos. Einen Haken gibt es: Weder die Mail-Programme noch die Provider sind dafür ausgelegt, Dutzende oder gar Hunderte E-Mails gleichzeitig an verschiedene Adressaten abzufeuern. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

Anzeige
Anzeige