Taschenrechner

Mini-PC Zotac Zbox PI320 Pico mit Tablet-Technik

Test & Kaufberatung | Test

Die Zbox PI320 sieht aus wie ein überfüttertes Smartphone, drin steckt aber ein kompletter Windows-PC. Der Tablet-Prozessor Atom Z3735F sorgt für sparsamen und geräuschlosen Betrieb.

Ein PC für die Hosentasche: Die Zbox PI320 Pico ist beeindruckend klein. Im Betrieb kann sie mit weniger als 2 Watt Leistungsaufnahme auskommen, mehr als 8,5 Watt ließ sie sich selbst unter Volllast nicht aufnötigen. Deshalb braucht der Winz-PC keinen Lüfter und bloß ein kompaktes 15-Watt-Steckernetzteil.

Extreme Sparsamkeit und Liliput-Bauform haben jedoch ihren Preis: Prozessor, 2 GByte RAM und 32 GByte Flash-Massenspeicher sind aufgelötet und weder erweiter- noch austauschbar. Leider fehlt auch USB 3.0. Es stehen lediglich drei USB-2.0-Ports und ein Micro-SD-Kartenleser zur Verfügung. Per HDMI lässt sich ein einziges Display mit maximal 1920 × 1200 Pixeln Auflösung anschließen, via Adapter alternativ ein DVI-Monitor. Für Kopfhörer gibt es eine Klinkenbuchse. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links