Web-Tipps

Trends & News | Web-Tipps

Inspiration für Webworker

http://htmlinspiration.com

www.calltoidea.com

www.admiretheweb.com

www.siteinspire.com

http://bestwebsite.gallery

Webdesigner können kaum genug inspirierenden Input bekommen. Eine ganze Reihe von Websites bieten Hilfe und stellen aktuelle Beispiele mit gelungenem Design vor. Auf HTML Inspiration etwa können sich Webdesigner sowohl Anregungen holen als auch ihre Entwürfe präsentieren. Die Besucher können Designs, die ihnen gefallen, eine Stimme geben. HTML Inspiration präsentiert die beliebtesten Websites der letzten 7 und 30 Tage in eigenen Listen.

Übersichtlich nach Themen angeordnet präsentiert Call to Idea Beispiele für Website-Komponenten wie Formulare oder Statistiken oder komplette Layouts wie Dashboards oder 404-Seiten. Call to Idea präsentiert allerdings nur Screenshots und verlinkt die Sites nicht. Admire the Web ordnet seine Beispiele nach den Themen der Websites. Eine umfangreichere Suchfunktion nach Stil, Typ, Thema und Plattform bietet Site Inspire. Best Website Gallery kategorisiert seine Beispiele nach Farben und Tags. Die Sammlung stellt nicht nur mehrere Screenshots pro Website übersichtlich dar, sondern führt auch direkt zum Original. (uma)

Zusammenkratzer

https://import.io

Manchmal findet man eine Website mit interessanten Informationen, die man gerne weiterverwenden möchte. Import IO erzeugt mit wenigen Handgriffen ein API, mit dem sich Daten direkt von der Quelle abgreifen und weiterverarbeiten lassen, etwa auf einer eigenen Webseite. Der Zugriff auf die Daten kann per Desktop, Tablet oder Smartphone erfolgen. Für private Anwender sind die Tools kostenlos, professionelle Nutzer müssen dafür bezahlen. (uma)

Automaten-Spiele für den Browser

https://archive.org/details/internetarcade

http://jsmess.textfiles.com

Das Internet Archive hat eine Sammlung von 900 Arcade-Spielen bereitgestellt, die sich allesamt im Browser spielen lassen. Dazu gehören Klassiker aus den 70er und 80er Jahren wie Street Fighter 2, Super Breakout oder Indiana Jones and the Temple of Doom.

Realisiert wurde The Internet Arcade mithilfe des JS-Mess-Projekts, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Hunderte von Maschinentypen im Browser zu emulieren. Die Emulation führt bei einigen Spielen zu Einschränkungen bei der Darstellung, so James Scott vom Internet Archive. So führen Probleme bei der Skalierung dazu, dass sich einige Spiele in einem „seltsamen Format“ präsentieren würden.

Nach Angaben von Scott laufen die Spiele derzeit am besten in Firefox, aber auch andere moderne Browser sollten damit klarkommen. Standardmäßig ist der Ton bei allen Spielen abgeschaltet, weil er mitunter sehr zerstückelt daherkommt. Wer ein Spiel mit Sound spielen möchte, der muss beim Booten auf einen „Unmute“-Knopf drücken und die Seite nochmals laden. Das schaltet den Ton für alle Spiele der Site ein. (jo)

Rückblick in Fremdscham

www.vongestern.com

http://quartettblog.wordpress.com

1980 gab es noch klare Geschlechterrollen. Da hieß es schon mal in der Anzeige für ein Autoradio: „Disco-Mäuse wollen eben Männerhände, die nicht dauernd am Autoradio fummeln müssen“. Solche und viele andere Perlen der Werbung sowie aus Zeitungs- und Zeitschriftenartikeln der „50er, 60er, 70er, 80er und 90er Jahre“ finden sich auf vongestern: chronologisch sortiert, aber auch nach den Rubriken „Auto“, „Werbung“, „Fotoroman“ und „Dr. Sommer“.

Wer jetzt in nostalgisches Schwärmen verfällt, kann auf den Seiten des Quartettblogs gleich weitermachen. Chris Reisse hat dort Infos über die Kartenspiele, insbesondere Großformat-Autoquartette der 60er, 70er und 80er-Jahre zusammengetragen. (jo)

Zu Besuch bei Kreativen

www.freundevonfreunden.com

http://theselby.com

Mehrere Berliner Kreative gründeten 2009 das Online-Magazin Freunde von Freunden, das sich als Forum der Kultur- und Design-Szene versteht. Darin erscheinen regelmäßig Homestories von anderen Menschen aus der Branche – weltweit. Der Architekt aus São Paulo, das Wiener Architekturbüro – alle werden besucht und in ihren Büros und Privatwohnungen portraitiert und interviewt – ein spannender Einblick in verschiedene Kulturen und Lebenswelten. The Selby ist ein ähnliches Projekt des englischen Fotografen und Illustratoren Todd Selby. (jo)

Hype-Videos

Ikea hat mehrere virale Videos produziert, etwa die Vorstellung des neuen Papierkatalogs als Veräppelung von Apple-Werbespots. Das aktuelle Video von Ikea Singapur ist eine Hommage an den Horrorschocker Shining.

http://youtu.be/MOXQo7nURs0 (2:28 Minuten, englisch)

http://youtu.be/cqsonfSQk2I (1:24 Minuten, englisch)

Fluggesellschaften haben entdeckt, dass originelle Sicherheits-Videos nicht nur bei ihren Fluggästen, sondern auch in Video-Portalen gut ankommen und setzen sie als Werbung ein. Air New Zealand punktet mit dem Hobbit, dessen Landschaftsaufnahmen wie bei allen Herr-der-Ringe-Filmen zum größten Teil in Neuseeland gedreht wurden.

http://youtu.be/qOw44VFNk8Y (4:38 Minuten, englisch)

Artikel kostenlos herunterladen

Anzeige