Linux in Grün

OpenSuse 13.2 mit vereinfachter Installation

Test & Kaufberatung | Test

Das OpenSuse-Projekt hat die neueste Ausgabe 13.2 „Harlequin“ seiner Distribution mit viel aktueller Software ausgestattet und das Admin-Werkzeug Yast weiter verbessert. Btrfs und Snapper machen die Rückkehr zu einem früheren Stand des Betriebssystems möglich.

Nach fast einem Jahr Entwicklungszeit hat das OpenSuse-Projekt eine neue Version seiner Community-Distribution veröffentlicht, die viel aktualisierte Software enthält. Das Projektteam hat auch an der Oberfläche gefeilt: Installer, Bootloader und die mitgelieferten Desktop-Oberflächen wurden sichtlich überarbeitet und im neuen blau-grünen Farbspektrum gestaltet.

Einfacher installieren

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

Weitere Bilder

  • OpenSuse 13.2 bietet bei der Installation die Wahl zwischen mehreren Desktops, darunter auch Gnome 3.14.