Regenwacher

Test & Kaufberatung | Kurztest

Netatmo verspricht auch bei Regen sonnige Aussichten – zumindest beim Blick auf die Wetter-App.

Der Regenmesser von Netatmo ergänzt die gleichnamige Wetterstation, die vor allem wegen ihres Designs und der gut gemachten Mobilgeräte-Apps viele Fans hat. Das Design stimmt auch beim Sensor, die Verarbeitung fällt gegenüber der Alu-Basisstation allerdings deutlich ab: Der zylindrische Auffangbehälter ist aus Kunststoff – ebenso der transparente Trichter, der den Niederschlag auf die Messmimik führt. Im Innern steckt eine Wipp-Waage, die – wenn eine Seite mit Wasser gefüllt ist – einen Impuls auslöst, der zur Berechnung der Niederschlagsmenge dient. Zwei AA-Batterien sollen ein Jahr lang für die nötige Energie sorgen. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

Videos

Anzeige