Trends & News | News

4K-Videos schneiden

Die Version 10.1 des Apple-Videoschnittprogrammes Final Cut Pro X verarbeitet erstmals Videos in 4K-Auflösung. Mitgelieferte Inhalte wie Titel, Übergänge und Generatoren sind entsprechend angepasst. FCPX importiert die hochaufgelösten Videos von Redcode RAW und Sony XAVC. Für das Bearbeiten solch hochaufgelösten Materials ist der neue Mac Pro mit seiner Zwei-GPU-Architektur zwar prädestiniert, es funktioniert grundsätzlich aber auch mit weniger leistungsstarken Macs.

Projekte und Clips organisiert man nun in einzelnen Mediatheken für eine leichtere Handhabung und Archivierung. Einzelne Audiokanäle lassen sich direkt in der Zeitleiste bearbeiten sowie mit L- und J-Cuts versehen. Die Stabilisierungs-Engine zum Entwackeln von Videos soll verbessert sein. Final Cut Pro X kommt nun auch direkt mit .MTS- und .MT25-Filmen aus AVCHD-Kameras klar. Der Stapel-Codierer Compressor 4.1 ist in komplett neuer Bedienoberfläche verfügbar und verarbeitet ebenfalls 4K-Medien, genau wie die Effekte-App Motion. Als Betriebssystem wird jeweils OS X Mavericks vorausgesetzt. (thk)

Jailbreak für iOS 7 verfügbar

Über die Weihnachtstage hat das Team evad3rs den ersten Jailbreak für iOS 7 vorgestellt. Das Werkzeug läuft unter Mac OS X, Windows und Linux und „entsperrt“ über eine USB-Verbindung iOS-Geräte, auf denen eine iOS-Variante bis einschließlich Version 7.1 Beta 2 installiert ist. Der Jailbreak überlebt als „Untethered Jailbreak“ auch Neustarts des Gerätes.

Die Veröffentlichung hatte für Aufregung gesorgt, weil neben dem alternativen App Store „Cydia“ auch die chinesische Variante „TaiG“ installiert wird. In letzterem Store tauchen häufig iOS-Raubkopien auf. Mittlerweile haben die Entwickler reagiert und zumindest auf chinesischsprachigen Installationen den umstrittenen Store deaktiviert. Ebenfalls für Stirnrunzeln sorgte die Verschleierung des Jailbreak-Codes. Sicherheitsexperten beklagen, dass damit eine Prüfung des Codes unmöglich gemacht werde; das evad3rs-Team betont, dass die Maßnahme dazu diene, die Integrität des Jailbreaks sicherzustellen. (tru)

Schnelles Thunderbolt-2-Laufwerk

LaCie spendiert seiner externen Festplatte Little Big Disk eine Thunderbolt-2-Schnittstelle. Im Innern stecken zwei PCIe-SSDs, die zusammen 1 TByte an Speicherplatz bereitstellen und laut LaCie lesend Datenraten von bis zu 1375 MByte pro Sekunde liefern.

Zusätzlich ergänzt der Hersteller mit dem Modell Fuel sein Portfolio um eine portable WLAN-Festplatte. Sie fasst ebenfalls 1 TByte und kann AirPlay-Geräte wie iPhone und iPad pro Akkuladung bis zu zehn Stunden lang mit Streaming-Inhalten versorgen.

An Designfans richtet sich die Sphere. Die kugelförmige, versilberte externe Festplatte ist eine Zusammenarbeit mit dem Designhaus Christofle und stellt per USB-3-Schnittstelle 1 TByte Kapazität bereit. Noch hat LaCie keine Preise genannt, alle Modelle sollen aber noch im Laufe des ersten Quartals verfügbar sein. (bkr)

Apple-Notizen

Das Update auf Version 10.0.5 von Logic Pro X bringt drei neue Drummer und 11 neue Designer-Patches für die Schlagzeugzusammenstellung. Die Zusammenarbeit mit Final Cut Pro X 10.1 soll verbessert sein.

In einer Stellungnahme betont Apple, niemals mit der NSA zusammengearbeitet zu haben, um auf iPhones eine Hintertür für Zugriffe von außen zu integrieren. Der „Spiegel“ und der Internet-Aktivist Jacob Applebaum berichteten über ein sogenanntes „Softwareimplantat“ für das iPhone, das bei der NSA in Entwicklung war. Es soll aus der Ferne Zugriff auf die Nutzerdaten ermöglichen. Um es zu installieren, muss jedoch einmalig physischer Zugriff bestehen.

Laut einem Bericht der Online-Newsseite 9to5Mac hat Apple in 2013 zwei weitere Firmen übernommen. Broadmap ist auf Adressen-Kartografierung und Point-of-Interest-Datenbanken spezialisiert und dürfte Apple bei den eigenen Karten-Diensten unterstützen. Catch ähnelt dem Notizendienst Evernote und erlaubt es dem Anwender, Notizen und Ideen zu sammeln und über mehrere Geräte abzugleichen.

Artikel kostenlos herunterladen

weiterführende Links

Anzeige