Das andere Fernsehen

Das Phänomen YouTube

Trends & News | Trend

Geht es nach der Musikbranche, dem Printjournalismus und dem Handel nun dem nächsten klassischen Industriezweig digital an den Kragen – dem Fernsehen? Menschen unter 30 jedenfalls kehren den starren Sendeformaten der Fernsehanstalten den Rücken und finden ihre neuen Helden auf Video-Plattformen wie Googles YouTube. Eine Fernsehreportage.

Kennen Sie Gronkh, Sami Slimani, DieAussenseiter oder Freshhaltefolie? Nicht? Dann fragen Sie doch mal Ihre Kinder oder den Nachbarsjungen. Gronkh und Co. sind YouTube-Stars. Zusammen haben die vier eine Abonnentenzahl von 5,5 Millionen Zuschauern. Damit erreichen sie fast so viele Leute wie Wetten Dass! mit einer Sendung: 6,5 Millionen. Wobei der Vergleich hinkt, weil etwa bei den YouTube-Nutzerzahlen Doppelzählungen sehr wahrscheinlich sind. Die Szene hält aber noch etliche weitere Stars mit Millionen Abonnenten bereit.

Mitglieder der Generationen 14 bis 29 und 30 bis 49 suchen fast gleichhäufig im Netz und bearbeiten auch ähnlich oft E-Mails. Beim Konsum von Bewegtbild tut sich jedoch eine riesige Lücke auf: 65 Prozent der jungen Altersgruppe ruft wöchentlich Video-Inhalte ab, aber nur 28 Prozent der älteren Herrschaften. Das zeigt eine aktuelle Studie ausgerechnet von ARD und ZDF. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links

Anzeige
Anzeige