Wachmaschine

Radiowecker für Android programmieren

Wissen | Know-how

Smartphones und Tablets lassen sich prima als Radiowecker verwenden. Entsprechende Apps gibts zwar schon bei Google Play, aber entweder nerven sie mit Werbung oder sind Beta. Zum Glück ist eine eigene, nach Lust und Laune anpassbare Android-App leicht programmiert.

Ein Internetradio-Wecker, der besser als die eingebaute Uhren-App mit dem Lieblings-Radiosender weckt, lässt sich mit wenig Aufwand selbst entwickeln und an eigene Bedürfnisse anpassen. Nebenbei kann man daran einiges zum Umgang mit verschiedenen Android-APIs lernen, zum Beispiel für das Abspielen von Musik oder die Einplanung eines Alarms.

Die hier vorgestellte Wecker-App läuft auf Android ab 4.0 und erspart sich damit diverse Kompatibilitätskniffe. Mit der von Google bereitgestellten Support-Bibliothek können Sie sie jedoch auch auf älteren Android-Geräten zum Laufen bringen – die Kern-APIs MediaPlayer und AlarmManager sind in allen Versionen an Bord. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Wachmaschine

1,49 €*

c't 04/2014, Seite 182 (ca. 4 redaktionelle Seiten)
Direkt nach dem Kauf steht Ihnen der Artikel als PDF zum Download zur Verfügung.

Artikel-Vorschau
  1. Zeiten
  2. Nachrichten
  3. Radiologie
  4. Krachmacher
  5. Und weiter …
  6. Apps fit machen für verschiedene Android-Versionen

Lesen Sie hier die Verbraucherinformationen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

weiterführende Links

Kommentare

Anzeige
Artikel zum Thema
Anzeige