HD-Thronanwärter

Test & Kaufberatung | Kurztest

Der Prismcube kombiniert Satelliten-Festplatten-Recorder und Medienplayer mit XBMC-Oberfläche – und ist als offenes System nicht nur für Bastler interessant.

An Selbstbewusstsein mangelt es dem Hersteller des offiziell „IPBox Prismcube Ruby“ genannten Geräts nicht: Ein dem HDTV-Sat-Receiver beiliegender Zettel verkündet stolz, man habe den „neuen Linux-König“ vor sich. Das ist eine klare Kampfansage an Dream Multimedia, deren Dreamboxen seit Jahren den Markt der Receiver mit dem Open-Source-Betriebssystem dominieren. Wie bei diesen lassen sich beim Prismcube zusätzliche Funktionen über Plug-ins nachrüsten und sogar alternative Firmwares installieren (zu Bezugsquellen siehe c’t-Link). ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links