Arbeitsvermittlung

Die CeBIT als Job- und Ausbildungsbörse

Trends & News | News

Die weltgrößte Computermesse ist nicht mehr nur Schauplatz von Innovationen rund um Hard- und Software – die CeBIT ist auch zu einer der größten Vermittlungsplattformen für IT-Arbeitskräfte gewachsen. In den Ausstellerlisten tauchen zunehmend Firmen auf, die mit der traditionellen ITK-Branche nur wenig zu tun haben: Hugo Boss zum Beispiel oder die Drogerie-Kette Rossmann. Auch der Bundesnachrichtendienst ist präsent.

Laut der Bundesagentur für Arbeit (BA) gibt es in Deutschland derzeit etwa 7,3 Millionen sozialversicherungspflichtig Beschäftigte, die in sogenannten MINT-Berufen arbeiten, deren Tätigkeit also etwas mit Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft oder Technik zu tun hat. Einem aktuellen Arbeitsmarktbericht (Februar 2014) zufolge sind darunter etwa 360 000 Naturwissenschaftler und Mathematiker sowie 637 000 Informatiker. Die Zahl der offenen MINT-Stellen belief sich 2013 im Jahresdurchschnitt auf 136 500, für den IT-Fachkräftebereich wurden nur 9600 freie Arbeitsplätze gemeldet.

Zwar betont die Bundesagentur, im MINT-Bereich herrsche „derzeit kein genereller Fachkräftemangel“, doch das gilt längst nicht für alle Berufe. Händeringend gesucht werden in der Industrie beispielsweise Ingenieure der Elektro- und der Fahrzeugtechnik sowie des Maschinenbaus. Auch Mechatronik- und Automatisierungsspezialisten haben derzeit gute Karten, ebenso hochspezialisierte IT-Fachkräfte mit Master-Abschluss. Wie groß die Not ist, zeigt das Beispiel Volkswagen: Die IT-Sparte des Automobilkonzerns hat im Vorfeld der CeBIT weit über einhundert Universitäten und Hochschulen im Land kontaktiert. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Arbeitsvermittlung

1,49 €*

c't 07/2014, Seite 32 (ca. 1 redaktionelle Seite)
Direkt nach dem Kauf steht Ihnen der Artikel als PDF zum Download zur Verfügung.

Artikel-Vorschau
  1. Direktansprache
  2. Vorstellungssache

Lesen Sie hier die Verbraucherinformationen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anzeige
Anzeige