Publikumsmagneten

Smartphones, Phablets und Tablets auf dem MWC 2014

Trends & News | News

Die Highlights des diesjährigen Mobile Word Congress waren unter anderem Smartphones mit Fingerabdruck- und Pulssensor, ein Telefon mit E-Ink-Display und Nokia-Handys mit Android. Vor allem abseits der großen Hersteller machte die Mobilfunkmesse Lust auf 2014.

Das ewige Wettrennen der Smartphone-Hersteller um immer höhere Prozessorgeschwindigkeiten und Display-Auflösungen scheint vorerst die Grenzen des heute technisch Machbaren erreicht zu haben. Diesen Stillstand versuchen die Hersteller mit pfiffigen Besonderheiten der Geräte auszugleichen.

Das Samsung Galaxy S5 ist im Vergleich zum Vorgänger technisch kaum verbessert worden. Es hat ein minimal größeres Display (5,1 Zoll) mit der sowieso schon hohen Full-HD-Auflösung des Vorgängers. Doch ist es nun wasser- und staubgeschützt und hat eine gummierte Rückseite. Die eingebauten Sensoren für Fingerabdruck und Puls fallen bislang unter die Kategorie Spielerei, könnten aber in Kombination mit den richtigen Apps und Zubehör einiges Potenzial entfalten. Ohnehin war die Erfassung und Verarbeitung von Körperdaten für gesundheitliche oder sportliche Zwecke eines der Hauptthemen der Messe. Samsung schlägt mit dem Pulsmesser des S5 und dem ebenfalls neuen Fitness-Armband Gear Fit in diese Trend-Kerbe. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

Videos