Test & Kaufberatung | Spielekritik

Licht und Schatten

„Es kommt nicht darauf an, wie viel man stiehlt, sondern was.“ Mit diesem belehrenden Satz weist Meisterdieb Garret seine emporstrebende Schülerin Erin zurecht. Doch Worte und Taten driften auseinander in Thief, mit dem Square Enix nach zehn Jahren Pause eine der herausragenden Serien des Stealth-Genres wiederbelebt. Denn Garret ist kein Robin Hood, der nur nach den Schätzen der Reichen trachtet. Auf seinen nächtlichen Raubzügen durch ein düsteres Mittelalterstädtchen klaubt er unzählige Kerzenhalter, Aschenbecher, Füller und Brieföffner aus den verlassenen Räumen der verarmten und darbenden Bevölkerung, um sie beim Hehler gegen trickreiche Pfeile, Drahtschneider und Schraubenschlüssel einzutauschen. Allzu oft muss der Spieler beim Aufhebeln eines Fensters oder dem Öffnen einer Tür auf das Laden des neuen Levels warten. Dass die zugrundeliegende Unreal Engine die Bereiche nicht im Hintergrund nachlädt, wirkt im Zeitalter einer PS4 und Xbox One anachronistisch. ...

Indie- und Freeware-Tipps
Video: Angespielt

Ein witziges Jump & Run um eine lila Ziege verknüpft Candy Escape Goat Saga mit kniffligen Aufgaben zum Blöckeverschieben. Nur wenn die Ziege die Blöcke von der richtigen Seite schubst, bilden sie Dreierformationen und verschwinden. Doch allzu schnell verschiebt man sich und muss die Level von vorne anfangen. Neben der grell bunten Freeware mit dem 80er Soundtrack hat Entwickler Magical Time Bean jetzt auch die bezahlpflichtige Fortsetzung „Escape Goat 2“ für Windows veröffentlicht.

In dem Jump & Run Javel-ein will jeder Schuss gut überlegt sein, weil der Spieler nur mit einem Speer bewaffnet unterwegs über schwebende Plattformen ist. Bevor er erneut werfen kann, muss er sich den Speer zurückholen. Grafik und Musik erinnern an Swords & Sworcery. Entwickler Daniel Linssen hat das ursprünglich für einen Ludum Dare entwickelte Freeware-Spiel für Windows weiter ausgearbeitet und 60 Level mit kniffligen Boss-Gefechten eingebaut.

Links zu den vorgestellten Freeware-Spielen sowie einen c’t-Video-Clip finden Sie unter

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links