Taiwanischer Wolpertinger

Android-Tablet und Windows-Rechner in einem Notebook vereint

Test & Kaufberatung | Test

Das Asus Transformer Book Trio kombiniert ein Android-Tablet mit einer Windows-Basisstation. Das Ergebnis ist ein Notebook mit abnehmbarem Bildschirm, dessen Display und Rumpf auch ohne den Partner funktionieren. Bei der Zusammenarbeit hapert es jedoch.

Das Konzept des Transformer Book Trio erinnert an den Wolpertinger: Asus setzt einem Windows-Rechner ein Android-Tablet auf und verkauft die Kreation zusammen als neue Geräteklasse. Die Teile kann man problemlos wieder trennen und sogar einzeln weiterverwenden.

Die ungewöhnliche Kombination hat Vorzüge für Unentschlossene: Statt zwischen Notebook und Tablet entscheiden zu müssen, bekommt der Käufer des Trio für 950 Euro beides. Um auf der Couch einen Film zu schauen oder im Web zu surfen, nimmt man einfach das Display des Notebooks ab und lässt den Rest des Geräts verkabelt auf dem Schreibtisch stehen. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

Anzeige