Linux und Open Source

Trends & News | News

Linux und Open Source Als Sammelstelle für zahlreiche Anbieter aus dem Bereich Linux und Open-Source-Software hat sich der Open Source Park in Halle 6 etabliert. Suse zeigt hier den aktuellen Suse Linux Enterprise Server 11.3 und den Suse Manager,...

Als Sammelstelle für zahlreiche Anbieter aus dem Bereich Linux und Open-Source-Software hat sich der Open Source Park in Halle 6 etabliert. Suse zeigt hier den aktuellen Suse Linux Enterprise Server 11.3 und den Suse Manager, ein Tool zur Automatisierung des Servermanagements. Den im Herbst auf der Susecon angekündigten SLES 12 wird es wohl noch nicht zu sehen geben.

Agorum präsentiert sein quelloffenes Dokumentenmanagementsystem; das Unternehmen stellt zur CeBIT ein neues Partnerprogramm vor. Schwerpunkt bei Netways ist die im Herbst vorgestellte Monitoring-Software Icinga 2 und deren neues Web-Interface. Außerdem will das Systemhaus weitere Administrations- und Monitoring-Lösung (Puppet, Logstash, Graphite) zeigen.

Eine Reihe weiterer Open-Source-Anbieter und -IT-Dienstleister im Open Source Park präsentieren Produkte, Beratung und Support zu Themen wie Archivierung, E-Commerce, ERP/CRM, Groupware, IT-Dokumentation und Konfigurationsmanagement, Softwareverteilung, Virtualisierung und VoIP – eine vollständige Liste der Aussteller findet man auf open-source-park.de. Ebenfalls mit von der Partie: die Open Source Business Alliance, ein Netzwerk von Open-Source-Anbietern und -Anwendern.

Linux und Open-Source-Software finden sich aber nicht nur im Open Source Park. Der Bremer Linux-Distributor Univention zeigt seinen Corporate Server gleich um die Ecke ebenfalls in Halle 6 am Stand H15. Ein Thema wird die einfache Übernahme der Active-Directory-Daten aus einem Windows Server sein. Hier stellen auch einige Univention-Partner aus, darunter OwnCloud.

Red Hat präsentiert sich zusammen mit seinem Partner Akquinet am Gemeinschaftsstand Berlin-Brandenburg. Hier geht es allerdings nicht um die kommende Version 7 von Red Hat Enterprise Linux (die dürfte Thema auf dem Red Hat Summit kurz vor Ostern in San Francisco sein), sondern vor allem um die JBoss-Middleware und die Platform-as-a-Service-Lösung OpenShift. Tuxedo zeigt im Planet Reseller in Halle 15, der nur für Fachhändler zugänglich ist, seine Notebooks und PCs mit vorinstalliertem Linux, darunter das leichte 15,6-Zoll-Notebook Tuxedo Book BU1503 mit Full-HD-Display und der mITX-PC Tuxedo Nano.

Auf der Fachkonferenz Open Source in Halle 6 finden ganztägig Vorträge zu Linux- und Open-Source-Themen statt. Ein Highlight für viele Besucher dürfte Klaus Knoppers Vorstellung des neuen Knoppix 7.3 täglich um 12:15 Uhr sein. Am Dienstag um 14:30 Uhr diskutieren Jan Wildeboer (Red Hat), Karsten Reincke (Telekom), Joachim Winkler (synetics GmbH), Matthias Kirschner (FSFE) und Harald Welte (HMW Consulting Ltd.) über das Thema „Wie open ist Open Source?“ (odi)

Agorum: Open Source Park, Halle 6, Stand E16 (210)

Netways: Open Source Park, Halle 6, Stand E16 (310)

Open Source Business Alliance: Open Source Park, Halle 6, Stand E16 (221)

OwnCloud: Halle 6, Stand H15

Forum BI und CRM, Halle 6, Stand A18

Red Hat/Akquinet: Gemeinschaftsstand Berlin-Brandenburg, Halle 3, Stand B05

Suse: Open Source Park, Halle 6, Stand B16

Tuxedo: Halle 15, Stand F66

Univention: Halle 6, Stand H15

Artikel kostenlos herunterladen

Anzeige
Anzeige