Spielend coden

Das c’t-Spiel Impac’t verändern und erweitern

Praxis & Tipps | Praxis

Auch ohne C++-Kenntnisse können Sie unseren Breakout-Klon erweitern, zum Beispiel um coole visuelle Effekte. Dieser Artikel zeigt, wie Sie an den Programmcode kommen, ihn in die Entwicklungsumgebung laden, neue Funktionen einbauen und damit Ihre persönliche Version des Spiels erzeugen.

Das c’t-Spiel ist nicht nur mit dem Ziel entstanden, Sie zum Gestalten von Levels zu bewegen. Sie sind auch herzlich dazu eingeladen, am Code mitzuwirken. Dazu müssen Sie nicht unbedingt ein Programmierer sein. Wir sagen Ihnen, welche Zeilen Sie wie modifizieren können, um beispielsweise die Schwerkraft zu ändern, sich mehr Spielbälle zu verschaffen oder die Punktevergabe zu beeinflussen. Sogar einen Spezialeffekt fügen Sie im Laufe des Artikels hinzu. Aber auch erfahrene Programmierer haben was davon, denn sie erfahren bei dieser Gelegenheit, wie der Code punktuell funktioniert und können so leichter neue Gimmicks einbauen.

Schichtbeginn

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links

Kommentare

Artikelstrecke
Anzeige
Artikel zum Thema
Anzeige