Web-Tipps

Trends & News | Web-Tipps

Interaktive Tracking-Doku

https://donottrack-doc.com

Personalisierte Online-Werbung durch Tracker ist ein Thema, das sich sehr schwer vermitteln lässt: Das Tracking läuft im Hintergrund ab; das Ergebnis – für den Besucher personalisierte Werbung oder eine komplett individualisierte Site – wird meist gar nicht als solches wahrgenommen: Der Besucher hat keinen Vergleich; er sieht nicht, dass er etwas anderes angezeigt bekommt als andere.

Die Online-Dokumentation Do not Track deckt die verborgenen Mechanismen auf. Sie benutzt dafür Audio-, Foto-, und Video-Kollagen und interaktive Elemente. Fast beiläufig zeigt sie im ersten Teil, dass Werber gar nichts weiter machen müssen, um zu erfahren, in welcher Stadt ein Surfer wohnt und welches Gerät er benutzt.

Besonders eindringlich wird Do not Track immer, wenn der Zuschauer gebeten wird, persönliche Daten preiszugeben, etwa die Lieblings-Nachrichten- und Freizeit-Site. Nur mit diesen zwei URLs zeigt die Dokumentation, wie viele Tracker beim Surfen mitlesen und wie die Information über den Besuch mehrerer Sites miteinander verknüpft werden.

Zwei Folgen von Do not Track waren bis Redaktionsschluss verfügbar. Bis zum 9. Juni sollen alle sieben Folgen im Netz stehen. An der Produktion sind mehrere internationale Radio- und Fernsehsender beteiligt, darunter Arte und der Bayerische Rundfunk.

(jo@ct.de)

Investment-Club

www.wikifolio.com

Allzu oft sind Investment-Ideen für Wertpapiere provisionsgetrieben und nicht wirklich im Kundeninteresse. Wikifolio dreht den Spieß um: Aus den vielen Vorschlägen einer Wertpapier-affinen Community kann man sich die am besten geeigneten aussuchen.

Als Kriterien lassen sich etwa die Performance und der maximale Verlust heranziehen, aber auch weiche Faktoren wie die Marktstimmung dürfen eine Rolle spielen. Jeder kann ein eigenes Musterdepot, ein Wikifolio, vorschlagen. Sobald zehn Interessenten an Bord sind, wird ein Zertifikat auf das Wikifolio aufgelegt, das die Wertentwicklung des Portfolios abbildet und bei allen deutschen Banken erworben werden kann.

Der Herausgeber erhält eine vorab festgelegte Gewinnbeteiligung und wird so fürs Kümmern und Pflegen seines Depots von der Community belohnt. Um unangenehmen Überraschungen aus dem Weg zu gehen, sollte man darauf achten, dass der Herausgeber selbst investiert hat („Real Money“-Siegel). Ein Stopp-Loss-Limit begrenzt unerwartete Verluste.

(Tobias Engler/jo@ct.de)

Akustisch abkapseln

www.rainymood.com

http://endlessstorm.com

www.simplynoise.com

http://rainycafe.com

www.noisli.com

Im Büro quatschen mal wieder alle durcheinander, draußen übertönt ein Laubbläser noch den Straßenverkehr: Glücklich, wer in so einer Situation den Lärm mit rauschunterdrückenden Kopfhörern ausblenden kann. Es geht aber auch ohne. Eine ganze Reihe von Sites produziert gleichmäßig ungleichmäßige Geräusche, mit denen man Lärm überdecken und sich in eine Sound-Blase zurückziehen kann.

Bei Rainy Mood und Endless Storm ist es einfach nur ein Sommergewitter. Simply Noise liefert wahlweise weißes, pinkes oder braunes Rauschen, das man auch noch oszillieren lassen kann. Rainy Cafe versetzt einen akustisch in ein Cafe mit viel unverständlichem Hintergrundgemurmel, wahlweise mit oder ohne Regengeräuschen. Noisli wiederum hält 16 verschiedene Geräusche bereit, etwa Blätterrauschen, Feuergeknister und das Rattern eines Zuges. Geräusche lassen sich auch überlagern und dabei individuell in der Lautstärke regulieren.

(jo@ct.de)

Höhere Ansichten

www.flickr.com/photos/nasa2explore

www.geo-airbusds.com/de/5766-

satellitenbildergalerie

http://aerialwallpapers.tumblr.com

Faszinierende Fotos der Erde und Erdatmosphäre aus dem Weltraum verteilt die NASA auf ihrem Flickr-Stream NASA: 2Explore. Da sieht man beispielsweise das „Auge der Sahara“, einen nahezu perfekt kreisrunden Krater in Mauretanien, aus großer Höhe. Ein anderes Bild zeigt den Kern eines Hurrikans.

Ein breiteres Spektrum liefert Airbus in seiner Satellitenbildergalerie. Dort finden sich topografische Ansichten sehenswerter Landschaften und Bauwerke, etwa der für die Weltmeisterschaft 2014 gebauten brasilianischen Fußballstadien. Die verschiedenen Kategorien von Bergbau bis Sicherheit zeigen en passant die Verwendungszwecke von Satellitenbildern auf, die sich – wie bei der NASA auch – hochauflösend herunterladen lassen. Eine hübsche Vorauswahl aus den Fotos beider Sites, passend als Hintergrundbilder für iPhone & Co., bietet Aerial Wallpapers. (Tobias Engler/ad@ct.de)

Hype-Videos

Eine Mathematik-Professor startet ein Erklär-Video – das Amok läuft. Dieser Aprilscherz zeigt, wie unterhaltsam der trockene Stoff auch mal erklärt werden kann.

https://youtu.be/P2SsIYEbCio

(2:11,englisch)

Es hätte so ein schönes Video werden können, aufgenommen von einer Drohne über einem Schimpansengehege. Der Pilot hat aber offensichtlich übersehen, dass sich einer der Affen mit einem Ast bewaffnet hat.

https://youtu.be/y_lMlUx8FxU

(0:55)

Artikel kostenlos herunterladen

Anzeige
Anzeige