Persönliche Note

WhatsApp-Button für Websites

Praxis & Tipps | Praxis

Über die Teilen-Buttons von Facebook & Co. verbreiten sich Websites in den sozialen Netzen, was neue Besucher bringt. Auch WhatsApp ist inzwischen ein wichtiger Traffic-Lieferant geworden. Mit wenigen Handgriffen bauen Sie einen Teilen-Button für den Messenger in Ihre Website ein oder verwenden eine bequeme Fertiglösung.

Auf vielen Webseiten sind die Teilen-Buttons von Facebook, Google+ und Twitter integriert. WhatsApp hingegen ist noch selten zu finden – dabei hat der Messenger inzwischen mehr Nutzer als Twitter. Nur bietet WhatsApp derzeit keinen offiziellen Teilen-Button an. Den müssen Webmaster selber basteln oder auf eine inoffizielle Fertiglösung zurückgreifen.

Dass sich der Einbau lohnt, zeigt Buzzfeed: Auf der bunten News-Site drückten schon nach kurzer Zeit mehr Menschen auf den WhatsApp-Button als auf den Twitter-Knopf. Der damalige Buzzfeed-Chef Jon Steinberg war von den Klickzahlen begeistert: „Es hat uns umgehauen“, sagte er in einem Interview – und da funktionierte der Button nur auf dem iPhone. Inzwischen klappt das Teilen per Touch auch mit Android, womit der Großteil der Mobilnutzer abgedeckt ist. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links

Artikelstrecke
Anzeige
Anzeige