zurück zum Artikel

LESEPROBE

Persönliche Note

WhatsApp-Button für Websites

Praxis & Tipps | Praxis

Über die Teilen-Buttons von Facebook & Co. verbreiten sich Websites in den sozialen Netzen, was neue Besucher bringt. Auch WhatsApp ist inzwischen ein wichtiger Traffic-Lieferant geworden. Mit wenigen Handgriffen bauen Sie einen Teilen-Button für den Messenger in Ihre Website ein oder verwenden eine bequeme Fertiglösung.

Auf vielen Webseiten sind die Teilen-Buttons von Facebook, Google+ und Twitter integriert. WhatsApp hingegen ist noch selten zu finden – dabei hat der Messenger inzwischen mehr Nutzer als Twitter. Nur bietet WhatsApp derzeit keinen offiziellen Teilen-Button an. Den müssen Webmaster selber basteln oder auf eine inoffizielle Fertiglösung zurückgreifen.

Dass sich der Einbau lohnt, zeigt Buzzfeed: Auf der bunten News-Site drückten schon nach kurzer Zeit mehr Menschen auf den WhatsApp-Button als auf den Twitter-Knopf. Der damalige Buzzfeed-Chef Jon Steinberg war von den Klickzahlen begeistert: „Es hat uns umgehauen“, sagte er in einem Interview – und da funktionierte der Button nur auf dem iPhone. Inzwischen klappt das Teilen per Touch auch mit Android, womit der Großteil der Mobilnutzer abgedeckt ist. ...


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-2621488