Trends & News | News

Beschleunigte Fotosoftware

Perfect Photo Suite bringt in Version 9.5 neue Freistellhilfen und Verbesserungen an den Modulen Portrait und Effects. Der Bildbetrachter Browse soll nach Angaben des Herstellers on1 große Raw-Fotos schneller anzeigen können als der Vorgänger. Mit den neuen on1-Alben lassen sich Fotos jetzt zu Kollektionen zusammenfassen.

Auch die Werkzeuge in Perfect Portrait und die Filter in Perfect Effects sollen schneller arbeiten als zuvor. Das betrifft laut Hersteller die Erkennung von anatomischen Details wie Augen und Lippen, aber auch die Reaktionszeit der Regler zur Bearbeitung. Luminanzmaskierung und ein Polygonlasso ergänzen den Maskierungspinsel. Das Lasso maskiert Objekte mit scharfen Kanten; mit der Luminanzmaske lassen sich Fotos anhand der Helligkeitswerte überblenden. Die Perfect Photo Suite 9.5 steht ab sofort in deutscher Sprache für Windows und Mac OS zur Verfügung. Die Premium-Variante für 146 Euro läuft eigenständig sowie als Plug-in in Photoshop, Photoshop Elements, Lightroom und Aperture. Die Basic-Version für 90 Euro läuft ausschließlich eigenständig. Nutzer der Version 9 erhalten das Update kostenlos. (akr@ct.de)

Kostenlose Film-Looks für Lightroom

VSCO hat ein kostenloses Starter Pack seiner Filmlooks für Lightroom veröffentlicht. Die in VSCO Film 00 enthaltenen Presets simulieren die Anmutung des analogen Farbfilms Kodak Gold 100 sowie des Schwarzweißfilms Kodak Tri-X. Die VSCO-Plug-ins mischen Tonwerte und Farbgebung ausschließlich mit Lightroom-Bordmitteln. Jeder Film erscheint in diversen Varianten in der Vorgaben-Palette, etwa mehr oder weniger kontrastreich, farbintensiv oder auf Porträts optimiert.

Die Farbgebung erzielt der Hersteller außer über die Korrekturwerkzeuge auch mit Hilfe von Farbprofilen, die dann im Modul „Kamerakalibrierung“ automatisch eingestellt werden. Solche spezifischen Profile werden für Canon-, Nikon-, Fuji-, Sony-, Leica- und Olympus-Kameras installiert. Das kostenlose Starter Pack arbeitet mit Lightroom 4 bis 6 zusammen. Weitere Looks kann man kaufen. Jedes der sechs Pakete kostet 119 US-Dollar, sie klinken sich auch ins Camera-Raw-Modul von Photoshop ab CS6 ein. (atr@ct.de)

Outlook-Add-in sichert E-Mails

Das Gratis-Add-in „SmartTools E-Mail AutoBackup“ erstellt Sicherungskopien aller eingegangenen Mails auf einer externen Festplatte, auf einem Server oder in der Cloud auf Dropbox, OneDrive oder Google Drive. Damit sich die Mails schnell wiederfinden lassen, legt der Assistent Unterordner für jeden Absender an und setzt den Dateinamen aus Empfangsdatum und Betreff zusammen. Mail-Anhänge bleiben erhalten und werden direkt im Backup gesichert. Ein Mausklick genügt, um die Automatik jederzeit zu stoppen und wieder zu aktivieren. Das Add-in läuft in Outlook 2003 bis 2013 (32 und 64 Bit). (db@ct.de)

Artikel kostenlos herunterladen

weiterführende Links

Anzeige