zurück zum Artikel

LESEPROBE

Einfach gemacht

Was 1-Klick-Installationen bei Webhostern bringen

Test & Kaufberatung | Test

Viele Hoster erleichtern ihren Kunden die Einrichtung ihrer Webserver, indem sie die Installation von Web-Anwendungen übernehmen. So lassen sich WordPress, Joomla, Typo3 und viele andere Anwendungen leicht installieren, ausprobieren und löschen. Doch nicht immer ist die bereitgestellte Software auf dem neuesten Stand.

Viele Webspace-Provider stellen Komplett-Baukästen bereit, mit denen die Kunden ihre Homepage per Drag & Drop zusammenklicken können [1]. Doch keines der Angebote ersetzt spezialisierte Open-Source-Anwendungen wie das mächtige Blog-System WordPress. Obwohl viele der Applikationen via Einrichtungsassistenten durch die Installation geleiten, sind Start und spätere Pflege nicht immer trivial.

Unter dem Stichwort „1-Klick-Installation“ bieten viele Webhoster ihren Kunden deshalb an, ihnen diese Einrichtung abzunehmen. Diese Installationsmöglichkeiten finden sich in den Kunden-Menüs von Webhosting-Paketen ab rund drei Euro monatlich, die mindestens PHP und eine Datenbank enthalten. ...


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-2680286