Trends & News | News

Skype dolmetscht jetzt auch deutsche Gespräche

Microsofts Messenger Skype übersetzt gesprochene Sprache bei Audio- oder Videoanrufen von und nach Englisch, Spanisch, Italienisch und Mandarin – und seit neuestem auch Deutsch und Französisch. Der Anrufer benötigt den Skype-Desktop-Client für Windows 8.1. Der Angerufene kann auch einen anderen Skype-Client auf einer anderen Plattform verwenden.

Die maschinelle Übersetzung erfolgt komplett Server-basiert. Skype legt die synthetische Sprachausgabe über den gesprochenen Ton des Gegenübers. Das kann der Benutzer abschalten und sich das Gespräch nur wie einen fremdsprachigen Film untertiteln lassen. (Rainald Menge-Sonnentag/jo@ct.de)

Breite Unterstützung für HTTPS

Viele populäre Websites sind in den vergangenen Wochen dazu übergegangen, ihre Inhalte nur noch SSL-verschlüsselt zu übertragen. So hat die Wikipedia auf HTTPS umgestellt. Der Social-News-Aggregator reddit will bis zum 29. Juni umgeschaltet haben und Microsofts Suchmaschine Bing „diesen Sommer“. US-Präsident Obama hat zudem angeordnet, dass alle Webseiten der US-Regierung bis spätestens zum 31. Dezember 2016 ihre Inhalte verschlüsselt ausliefern müssen.

Auch der Internet Explorer 11 unter Windows 7 und 8.1 sowie sein Nachfolger Edge unter Windows 10 sollen ihren Benutzern helfen, verschlüsselt zu surfen, wann immer es möglich ist. In Form eines Updates hat Microsoft den Browsern die Unterstützung für das HTTP-Strict-Transport-Security-Verfahren (HSTS) spendiert. HSTS kann kompatible Webbrowser beim Besuch einer Internetseite mit HSTS-Unterstützung dazu überreden, verschlüsselt über HTTPS zu kommunizieren. Chrome, Firefox, Opera und Safari unterstützen bereits HSTS. (ad@ct.de)

Thunderbird mit Kalender

Mozilla hat seinem Mailer Thunderbird ein Update auf Version 38.0.1 verpasst. Als wichtigste Neuerung soll das Programm laut Changelog jetzt inklusive des Kalender-Add-ons Lightning ausgeliefert werden. Bei mehreren Installationen in der c’t-Redaktion klappte das aber nicht. Lightning lässt sich dann wie bisher nachinstallieren. Wer das mitgelieferte Lightning nicht benötigt, kann es deaktivieren. Weitere Neuerungen sind die Unterstützung des Autorisierungsprotokolls OAuth2 für GMail sowie die Möglichkeit, Kontakte in allen Adressbüchern gleichzeitig zu suchen. Der Chat-Client unterstützt zudem nun Yahoo Messenger. (jo@ct.de)

Artikel kostenlos herunterladen

weiterführende Links

Anzeige
Anzeige