Trends & News | News

Schlanke Bildbearbeitung

Die Bildbearbeitung PhotoLine 19 unterstützt 32 Bit Farbtiefe, kennt die Farbräume RGB, CMYK sowie Lab und bearbeitet Vektorgrafiken. Die neue Version hat einige Ideen von Photoshop übernommen, etwa eine Funktion zum Herausrechnen von Dunst aus Bildern und einen Wischeffekt für Bewegungsunschärfe auf Ebenen oder Bildern mit transparentem Hintergrund. PhotoLine erzeugt aus ausgewählten Farben Transparenz, etwa um grauen Himmel auszublenden. Das Werkzeug Ansicht drehen ändert für einfacheres Retuschieren die Ausrichtung des Dokuments.

Außerdem gibt es ein Vektorlasso zur Auswahl mit Kurven und Linien, eine Dokumentenfarbliste, Linienstile mit variabler Breite, Platzhalter-Ebenen, die den Inhalt einer anderen Datei darstellen, und einen Kopierpinsel mit skalier- und drehbarer Quelle. Die PDF-Ausgabe unterstützt Überdrucken, Schmuckfarben und den Export als PDF/X1a und PDF/X3.

PhotoLine steht als Shareware für Windows und Mac OS zur Verfügung. Die Vollversion kostet 59 Euro. (akr@ct.de)

Universeller Büro-Webdienst

Die in Deutschland gehostete, in der Basisversion kostenlose Web-Anwendung Directbox verbindet Kommunikation über Web-Mail und SMS mit Büro-Anwendungen für Adressverwaltung und Gruppenkalender sowie mit PDF- und Fax-Viewer. Ein Bildbetrachter liefert Grundfunktionen zum Drehen und Retuschieren von roten Augen sowie eine automatische Texterkennung. Das integrierte Formular zum Verfassen von E-Mail und Faxen bietet eine Rechtschreibprüfung. Außerdem agiert Directbox für die hochgeladenen Dateien als Dokumentenmanagement-System mit integrierter Suchfunktion. Der Dienst ist per Web-Browser oder als Apps unter Windows, iOS und Android nutzbar. (hps@ct.de)

Foto-Effekte

Das Programm für Foto-Effekte Photo Works projects 3 elements soll Einsteiger ohne Vorkenntnisse zu farbenprächtigen Bildern verhelfen. Das Programm lädt JPEG-, TIFF- und Raw-Bilder, wendet darauf eine von 75 Effekteinstellungen an, stellt Regler zur Anpassung bereit und exportiert das Ergebnis als TIFF-, PNG- oder JPEG-Datei.

Die Voreinstellungen sind in Kategorien wie Natürlich, Künstlerisch, Porträt und Landschaft eingeteilt. Die Wirkung der Effekte zeigt die linke Bildleiste als Vorschau anhand des geladenen Bilds. Die Bildoptimierung in der rechten Bildleiste bietet Regler für Bildrauschen, Tonwert, Klarheit, Dynamik und Schärfe an. Außerdem stehen 30 Filmemulationen für Produkte von Agfa, Kodak und Fuji zur Verfügung.

Das Programm läuft als 32- und 64-Bit-Version unter Windows und Mac OS. Es steht beim Franzis-Verlag sowohl als Download- wie als Box-Version für 70 Euro zur Verfügung. (akr@ct.de)

Raw-Verarbeitung kostenlos und mobil

Polarr bearbeitet Fotos nichtdestruktiv, ohne Installation und ohne Anmeldung. Die Browser- und die iOS-App haben einen identischen Funktionsumfang und eine ähnliche Oberfläche. Die linke Leiste ist für den schnellen Look mit Presets reserviert, rechts justiert man Belichtung, Kontrast, Lebendigkeit, Klarheit, Kurven sowie Effekte und optische Fehler. Die großflächigen Regler sind für Touch-Bedienung optimiert. Polarr ist kein komplettes Foto-Workflow-Tool wie Lightroom, sondern ein auf Fotokorrektur (Raw, JPEG, PNG) spezialisierter Editor. Ziel der Entwickler ist es, einen aufs Wesentliche reduzierten Korrektur-Workflow zu schaffen. Die Filter selbst sind hochwertig, übersteuern nicht und reagieren in Echtzeit. (atr@ct.de)

Office-Alternative

Die Bürosoftware Ashampoo Office 2016 gibt Dokumente für Microsoft Office aus. Die Textverarbeitung Textmaker exportiert außerdem als E-Book-Format EPUB, PDF-Formular und TaggedPDF. Die Tabellenkalkulation Planmaker unterstützt Pivot-Tabellen und beschneidet Bilder im Arbeitsblatt. Die Präsentations-Software Presentations bindet Diagramme ein und wendet einen Effekt für Fotorahmen an. Ashampoo-Office läuft unter Windows ab XP und kostet 60 Euro (Update 30 Euro).

(mre@ct.de)

Gratis-Update für Softmaker Office 2016

Ein kostenloses Update für die Bürosuite Softmaker Office 2016 bringt den eingebauten Mailclient Thunderbird auf den Versionsstand 38. Er speichert Mailverzeichnisse im Maildir-Format und integriert das Add-on zur Aufgaben- und Terminverwaltung Lightning. Zwar war das eigenständige Thunderbird-38-Paket im c’t-Test noch auf die gesonderte Installation von Lightning angewiesen, in Softmaker Office sollte das Zusammenspiel aber auf Anhieb funktionieren, weil neuerdings einige Softmaker-Entwickler an der Thunderbird-Pflege mitarbeiten. (hps@ct.de)

Artikel kostenlos herunterladen

weiterführende Links

Anzeige