Funktions-Diät

Welche Funktionen Windows 10 fehlen und wie Sie sie ersetzen

Praxis & Tipps | Praxis

Man sollte sich nicht von Windows 10 abhalten lassen, nur weil ein paar Details fehlen; es gibt durchaus vollwertigen Ersatz.

Wenn Microsoft für das neue Windows trommelt, ist vor allem von Verbesserungen die Rede (siehe Artikel auf Seite 84). Doch während eines Upgrades auf Windows 10 gehen auch Funktionen und Programme verloren, auf die nicht jeder verzichten mag. Dazu gehören das Media Center sowie die Fähigkeit zur Wiedergabe von Video-DVDs und Blu-rays sowie die meisten Inklusiv-Spiele. Einen Treiber für USB-Diskettenlaufwerke soll Windows 10 auch nicht mehr dabei haben. Wer von Windows 7 umsteigt, muss außerdem auf die Mini-Programme namens Gadgets verzichten, und mancher dürfte auch das neue Startmenü als Zumutung empfinden. Damit muss man sich aber nicht abfinden.

Alle in diesem Artikel als Ersatz vorgeschlagenen Programme haben wir erfolgreich mit der bis Redaktionsschluss jüngsten Windows-10-Vorabversion Build 10166 ausprobiert. Die erschien am 10. Juli und dürfte sich von der fertigen Version kaum unterscheiden. Sie finden alle genannten Programme über den c‘t-Link am Ende des Artikels. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links

Anzeige