RAM mit Fallschirm

Server-Speichermodule mit Absicherung gegen Stromausfall

Praxis & Tipps | Praxis

Selbst bei Stromausfall bleiben die Daten im Hauptspeicher erhalten, wenn sogenannte NVDIMMs zum Einsatz kommen. Um diese nichtflüchtigen Speichermodule sinnvoll nutzen zu können, müssen Mainboard, BIOS und Software zusammenspielen.

Bei manchen Anwendungen führen Datenverluste zu extrem teuren Schäden, deren Reparatur mehrere Stunden oder gar Tage dauern kann. Das gilt etwa für zentrale Datenbanken und Speichersysteme, auf die Tausende Nutzer zugreifen. Überraschende Stromausfälle sind eine der Ursachen solcher Datenverluste, weil der aus DRAM-Chips aufgebaute Hauptspeicher von Servern dann seinen Dateninhalt verliert. Das verhindert auch eine unterbrechungssichere Stromversorgung (USV) nicht mit absoluter Sicherheit, weil auch in der Verkabelung zwischen USV und Server-Rack Fehlerquellen lauern und Blitzschläge oder tollpatschige Techniker eine USV überlisten können. Speicherriegel, die ihre Daten selbst bei plötzlichem Ausfall des Netzteils behalten, steigern deshalb die Zuverlässigkeit.

Mehrere Firmen haben nichtflüchtige Speicherriegel entwickelt, sogenannte Non-Volatile Dual-Inline Memory Modules (NVDIMMs). Es gibt Ausführungen mit DDR-, DDR2-, DDR3- und DDR4-SDRAM, die allerdings nur in speziell ausgelegten Mainboards sinnvoll nutzbar sind. Auch die Software muss mitspielen – schließlich rechnet ein normales Betriebssystem damit, das vorhandene RAM beim Start nach Gutdünken verwalten zu können. Und auch die eigentlichen Anwendungsprogramme, also etwa Datenbanken und Storage-Software, müssen auf NVDIMMs vorbereitet sein. Mehrere Industrievereinigungen treiben die NVDIMM-Technik voran.

Bisher kommen NVDIMMs erst in wenigen Spezialsystemen zum Einsatz. Die NVDIMM-Hersteller hoffen auf neue Einsatzgebiete, etwa als schnellere Alternative zu Solid-State Disks, die beliebig viele Schreibzugriffe verträgt. In Software-defined Storage (SdS) können NVDIMMs etwa die Deduplikation beschleunigen oder als Puffer auch für Schreibzugriffe dienen. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links

Weitere Bilder

  • Bestandteile eines NVDIMM.

Anzeige