Mehr und von allein

c’t-WIMage automatisieren und konfigurieren

Praxis & Tipps | Praxis

Dieser Artikel ist veraltet. Eine Einführung und alle aktuellen Berichte zu c't-WIMage finden Sie auf der Projektseite ct.de/wimage.

Wenn Sie der Anleitung auf Seite 100 gefolgt sind, besitzen Sie bereits eine voll funktionstüchtige USB-Platte zum Sichern und Wiederstellen Ihrer Windows-Partition. Dieser Artikel gibt Tipps, wie Sie damit noch bequemer oder sogar automatisch sichern und welche zusätzlichen Sicherungsoptionen c’t-WIMage noch bietet.

Das Skript ctwimage.bat braucht Administratorrechte, die es jedoch nicht automatisch anfordert. Eine Verknüpfung auf dem Desktop erspart Ihnen den Weg über das Kontextmenü. Klicken Sie im Kontextmenü des auf USB-Daten64 liegenden Skripts auf „Kopieren“, dann mit der rechten Maustaste auf einen leeren Bereich des Desktops und wählen Sie „Als Verknüpfung einfügen“.

In den Eigenschaften der neuen Verknüpfung setzen Sie unter „Verknüpfung/Erweitert“ ein Häkchen vor „Als Administrator ausführen“. Ab sofort wird ein Doppelklick auf die Verknüpfung c’t-WIMage direkt mit Administratorrechten starten. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mehr und von allein

1,49 €*

c't 02/2015, Seite 104 (ca. 2 redaktionelle Seiten)
Direkt nach dem Kauf steht Ihnen der Artikel als PDF zum Download zur Verfügung.

Artikel-Vorschau
  1. Halbautomatisch
  2. Vollautomatisch
  3. Zusätzliche Sicherungsoptionen
  4. Reset
  5. Refresh

Lesen Sie hier die Verbraucherinformationen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Weitere Bilder

  • Man sieht schon an der kurzen Ausgabe des Skripts, das das Aktivieren der Reset-Option schnell erledigt ist. Aktivieren Sie die Option aber nur, wenn Sie vorher diesen Artikel gelesen haben.
  • Die Ausgabe des Skripts, wenn die Refresh-Option aktiviert wurde. Das Sichern des Abbilds dauert damit länger und kostet mehr Platz, dafür lässt sich Windows flexibler wiederherstellen.

Kommentare

Anzeige