3D-Druckzentrale

3D-Drucker-Software Repetier-Server für Windows, Mac und Linux

Test & Kaufberatung | Test

Wo sich mehrere einen 3D-Drucker teilen oder dieser entfernt vom Arbeitsplatz steht, ist die Bedienung übers Netz eine angenehme Sache. Doch kaum ein 3D-Drucker bringt Netzwerkfähigkeiten mit. Mit der Software Repetier-Server kann man sie nachrüsten.

Ein 3D-Druck dauert naturgemäß lange, Wartezeiten von mehreren Stunden sind keine Seltenheit. Da will niemand ständig daneben sitzen oder laufend nachsehen gehen, ob noch alles zur Zufriedenheit funktioniert.

Eine Lösung für dieses Problem bietet die kostenlose Software Repetier-Server. Sie kommt mit allen 3D-Druckern zurecht, die auf dem weit verbreiteten RepRap Arduino Mega Pololu Shield (kurz: RAMPS) basieren und mit einer Firmware vom Typ Marlin laufen oder mit der Repetier-Firmware vom selben Entwickler. Die Vorgängerversion 0.51 gab es nur für Linux, ihre Einrichtung war recht umständlich und der Funktionsumfang beschränkt (siehe c’t 1/15, S. 158). Seit ein paar Wochen steht die neue Version 0.60.4 zur Verfügung. Sie bietet deutlich mehr Funktionen und läuft nun auch unter Windows und Mac OS. Unter allen drei Betriebssystemen gelang uns die Installation reibungslos und vollautomatisch. Die notwendigen Installationspakete findet man auf der Webseite der Entwickler (siehe c’t-Link am Ende des Artikels). Sie erbitten dafür eine Spende. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links

Anzeige