Trends & News | News

Messenger von Samsung

Samsung hat eine neue Messenger-App für Android vorgestellt: Socializer verschickt wie andere Messenger Textnachrichten, Bilder, Videos, Sprachnachrichten und Emojis. Darüber hinaus lassen sich damit kleine Programme versenden und gleich ausführen, zum Beispiel Spiele. Realisiert wird diese Funktion über die Social Web App Platform (SWAP) und auf Basis des Open-Source-Messengers Telegram for Android.

Über die integrierte Suche zeigt Socializer alle SWAP-Apps an, die der Benutzer dann an Freunde verschicken kann. Treffen während eines Spiels neue Nachrichten ein, lässt es sich per Fingertipp pausieren. Der Socializer Messenger steht ab sofort in Googles Play Store zum Download bereit. (vbr@ct.de)

Allzeit aktive Minikarte

Immer die Umgebungskarte im Blick behalten, auch während man gerade etwas anderes mit seinem Android-Smartphone macht – das ermöglicht MiniMap. Die kostenlose App legt eine kleine Google-Maps-Karte über alles, was das Smartphone anzeigt. Damit die Mini-Karte dabei nichts Wichtiges verdeckt, lässt sie sich frei verschieben und in der Größe anpassen.

Der Benutzer kann von Hand in der Karte zoomen oder den Zoom-Level automatisch an seine Geschwindigkeit anpassen lassen. Einige Funktionen lassen sich nur mit der Premium-Version der App für etwas mehr als 3 Euro nutzen, zum Beispiel Verkehrsinformationen oder Satelliten- oder Terrain-Ansichten. Aber auch in der kostenpflichtigen Version ersetzt MiniMap nicht Google Maps. So fehlt etwa die Suche. (jo@ct.de)

Der To-do-Texteditor-Messenger

Mit Freunden, Familienmitgliedern oder Arbeitskollegen Notizen verwalten, Aufgaben erledigen und chatten: Pingpad soll Teams dabei helfen, Dinge erledigt zu bekommen. Mit der App für Android und iOS lassen sich Notizen anlegen und gemeinsam editieren. Benutzer können aber auch private Notizen verwalten. Mit dem Task Manager lassen sich Aufgaben definieren und an Kontakte delegieren. Mit dem integrierten Messenger kann man jederzeit mit seinen Kontakten per Text chatten und ihnen Bilder zukommen lassen. Um Pingpad nutzen zu können, muss man sich kostenlos mit seiner Handy-Nummer bei dem Dienst registrieren. (jo@ct.de)

Umstieg zu iOS einfach gemacht

„Move to iOS“: Apples erste App für Googles Konkurrenz-Mobilsystem Android hat dem einzigen Zweck, Benutzern den Umstieg zu iOS einfacher zu machen. Schritt für Schritt sammelt sie Fotos und Videos, SMS-Nachrichten, Mail- und Kalender-Accounts sowie Kontakte und Bookmarks ein, um sie dann über ein kurzzeitig aufgespanntes WLAN-Netz auf ein iOS-Gerät zu übertragen. Move to iOS ist kostenlos und läuft ab Android 4. (jo@ct.de)

Artikel kostenlos herunterladen

weiterführende Links

Anzeige
Anzeige