Umtriebiger Stillstand

Frankfurter Buchmesse 2015: E-Books in Deutschland

Trends & News | Trend

Foto: Alexander Heimann / Frankfurter Buchmesse

Der deutsche E-Book-Markt legt nur noch leicht zu und die Verkaufszahlen der Lesegeräte sind sogar rückläufig. Das liegt auch an den fehlenden Innovationen der vergangenen Jahre. Grund zur Freude haben die ehemals belächelten verlagsunabhängigen Autoren: Sie werden von zahlreichen Seiten umworben.

Auf der Frankfurter Buchmesse traf sich in diesem Oktober eine Branche im Umbruch. Auf der einen Seite zwangen bröckelnde Umsätze etliche Verlage und Dienstleister zu deutlich reduzierten Auftritten oder sogar zur kompletten Abstinenz. So blieb etwa das Schweizer Traditionshaus Diogenes der weltgrößten Bücherschau aus wirtschaftlichen Gründen fern. Auf der anderen Seite entstehen völlig neue Industriezweige.

Der Anteil von E-Books am gesamten Buchmarkt beträgt in Deutschland rund 10 Prozent, wobei die Schätzungen je nach Datenquelle teilweise erheblich auseinandergehen. Der Umsatzanteil wächst weiterhin, die Zeiten jährlicher Vervielfachungen sind allerdings inzwischen auch hierzulande vorbei. Nach aktuellen Panel-Zahlen des Marktforschungsinstituts GfK kauften im ersten Halbjahr dieses Jahres 2,9 Millionen Deutsche ab zehn Jahren E-Books und gaben dafür 95 Millionen Euro aus. Das entspricht einem Plus von 13 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Umtriebiger Stillstand

1,49 €*

c't 24/2015, Seite 80 (ca. 2 redaktionelle Seiten)
Direkt nach dem Kauf steht Ihnen der Artikel als PDF zum Download zur Verfügung.

Artikel-Vorschau
  1. Umworbene Indie-Autoren
  2. Flatrate-Lesen
  3. Abkehr von DRM stockt
  4. Schöner lesen

Lesen Sie hier die Verbraucherinformationen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Infos zum Artikel

Kapitel
  1. Umworbene Indie-Autoren
  2. Flatrate-Lesen
  3. Abkehr von DRM stockt
  4. Schöner lesen
0Kommentare
Kommentieren
Kommentar verfassen
Anzeige
Anzeige