„Fehlentwicklungen entgegenwirken“

Hamburgs Datenschutzchef fordert bessere personelle Ausstattung

Trends & News | Interview

Johannes Caspar leitet die Hamburgische Landesdatenschutzbehörde. Mit wenig Personal muss er Internet-Riesen wie Google und Facebook auf die Finger sehen. Sein Fazit zum Status quo der deutschen Aufsicht fällt ernüchternd aus. Er warnt, dass die EU-Datenschutzreform zu kurz greift, und fordert neue Regulierungsansätze für einen zeitgemäßen Datenschutz.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

Anzeige
Anzeige