Rettungseinsatz

Probleme lösen mit dem c’t-Notfall-Windows 2015

Praxis & Tipps | Praxis

Daten futsch? Bootloader kaputt? Systemdateien defekt? Passwort vergessen? Mit dem c’t-Notfall-Windows kriegen Sie das alles wieder in den Griff.

Mit dem c’t-Notfall-Windows 2015 können Sie nicht nur Schad-Software bekämpfen (siehe Seite 92), sondern auch viele andere Reparatur- und Wartungsaufgaben erledigen – das müssen trotz des Namens nicht mal Notfälle sein. Das Nachfolgende stellt die im Notfall-Windows enthaltenen Programme vor und gibt Tipps, was sich damit so alles anfangen lässt.

Überblick verschaffen

Vorsorge ist besser

Probleme zu lösen ist am bequemsten, wenn man sich nicht mit der Fehlersuche herumplagen, sondern nur einen Knopf drücken muss. Genau dafür wurden Imager erfunden: Sie erstellen ein Abbild der Systempartition und spielen es im Notfall einfach wieder zurück, schon ist das Problem gelöst. Das c’t-Notfall-Windows enthält eine Spezialversion des Imagers Drive Snapshot: Damit können Sie ein Jahr lang Abbilder anfertigen und diese ohne zeitliche Beschränkung wieder zurückspielen.

Zum Anfertigen eines Abbilds brauchen Sie das Notfall-Windows nicht einmal starten. Denn das Programm besteht nur aus einer einzigen Datei (snapshot.exe), die auf dem Notfall-Medium unter „Programs/Snapshot“ liegt. Kopieren Sie diese Datei einfach auf Ihre Festplatte, beispielsweise auf den Desktop. Von dort aus können Sie das Programm starten (es braucht keine Installation) und das laufende Windows sichern, beispielsweise auf ein USB- oder Netzlaufwerk. Nach der ersten Sicherung sollten Sie einmalig das Notfall-Windows starten, um sicherzustellen, dass Sie auch von dort auf die Sicherung zugreifen können, um sie im Fall der Fälle zurückspielen zu können.

Das Programm selbst ist einfach zu bedienen: Ein Knopf dient zum Sichern, einer zum Wiederherstellen. Beim Sichern wählen Sie das zu sichernde Laufwerk und den Zielpfad aus und können direkt auf „Start copy“ drücken. Zusätzlich lässt sich ein Passwort und vieles mehr konfigurieren, notwendig ist aber nichts davon. Das Wiederherstellen ist genauso einfach: Notfall-Windows hochfahren, „Drive Snapshot“ unter „Alle Programme“ starten, „Restore Disk from File“ drücken, Image auswählen, warten, fertig.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

Kommentare