Universalverbinder

Test & Kaufberatung | Kurztest

Die Zahl an Geräten mit USB-Typ-C-Anschluss wächst, viele Rechner sind jedoch nur mit Typ-A-Buchsen ausgestattet. Adapterkabel verbinden alt und neu, doch nicht immer funktioniert das problemlos.

Die neue USB-Steckverbindung vom Typ C soll langfristig den bisherigen Anschluss-Wildwuchs ablösen und schnelleres Laden, höhere Geschwindigkeiten und zusätzliche Funktionen (etwa DisplayPort) ermöglichen. Zudem passt der Stecker endlich in beiden Ausrichtungen in die Buchse und hält mehr Steckzyklen aus. Erste Geräte mit Typ-C-Anschluss sind inzwischen verfügbar, dazu gehören zahlreiche LGA1151-Mainboards für Skylake-Prozessoren, Smartphones wie das Nexus 5X und 6P von Google sowie die Settop-Box Apple TV und das MacBook von Apple. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

Anzeige
Anzeige