Datensparsamkeit leben

Datenschutz-Grundverordnung der EU mischt die Karten neu

Wissen | Recht

Die kommende Datenschutz-Grundverordnung der EU verlangt „Datenschutz durch Technik“. Das könnte vieles fundamental ändern: Nicht nur Amazon oder Google kümmern sich bislang nicht um den Datenschutz als technische Funktion, auch Standardisierungsvorhaben nehmen darauf keine Rücksicht. Neue Technik soll nicht nur mehr Sicherheit, sondern auch mehr Privatsphäre bringen.

Artikel 23 der kommenden europäischen Datenschutz-Grundverordnung bedeutet eine kleine Revolution im Datenschutzrecht: Privacy by Design wird dort vorgeschrieben. Datenschutz muss also künftig schon beim Design eines Systems eingebaut werden. Schon jetzt legt das Datenschutzrecht den Umgang mit personenbezogenen Daten fest – jedoch erst dann, wenn diese bereits erfasst sind. Obgleich die Datensparsamkeit, also das Gebot, nur wirklich notwendige Daten zu erfassen, im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) rechtlich vorgegeben ist, spielt sie in der Praxis kaum eine Rolle. Für den Fall, dass mehr Daten als unbedingt benötigt erfasst und genutzt werden, gibt es keine Sanktionen.

Setzt sich der neue Ansatz durch, müssen IT-Systeme von vornherein so gestaltet werden, dass sie die Datenschutzprinzipien, insbesondere den Grundsatz der Datensparsamkeit, praktisch verkörpern. Die Aufsichtsbehörden würden dann prüfen, ob alle Datenschutzprinzipien angemessen umgesetzt wurden, wobei vor allem ein Katalog von Best-Practice-Grundsätzen Maßstäbe setzen würde. Mit Sanktionen könnte die Einhaltung der neuen Maßgaben erzwungen werden. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Datensparsamkeit leben

1,49 €*

c't 04/2015, Seite 76 (ca. 3 redaktionelle Seiten)
Direkt nach dem Kauf steht Ihnen der Artikel als PDF zum Download zur Verfügung.

Artikel-Vorschau
  1. Datensparsamkeit und Zweckgebundenheit
  2. Internationale Anschlussfähigkeit
  3. Kein anonymes Tanken
  4. Tradition versus Innovation
  5. Flexible Berechtigungsnachweise

Lesen Sie hier die Verbraucherinformationen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

weiterführende Links

Infos zum Artikel

Kapitel
  1. Datensparsamkeit und Zweckgebundenheit
  2. Internationale Anschlussfähigkeit
  3. Kein anonymes Tanken
  4. Tradition versus Innovation
  5. Flexible Berechtigungsnachweise
0Kommentare
Kommentieren
Kommentar verfassen
Anzeige
weiterführende Links
  1. Zu diesem Artikel hat die Redaktion noch folgendes zusammengestellt:

    Links (3)

Anzeige