Surface-PC

Test & Kaufberatung | Kurztest

Die Surface Pro 3 Docking Station verwandelt Microsofts Tablet in einen ausgewachsenen PC-Arbeitsplatz.

Die Docking-Station ist etwa halb so hoch wie das Tablet und 11 Zentimeter tief. Zum Einstecken zieht man die Backen des Docks auseinander, was zweihändig gut, einhändig nur hakelig geht. Dann setzt man das Tablet in eine kleine Führung und schließt die Backen wieder, was den Docking-Stecker rechts in die Gerätebuchse führt. Das ist etwas umständlicher als bei klassischen Business-Docks, aber machbar. Angeschlossene Geräte werden beim Einstecken des Tablets zuverlässig erkannt. Zusätzlich zu denen bleiben von den Tablet-Buchsen Mini-DP, Audio und USB 3.0 nutzbar. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

Anzeige
Anzeige