Backup-tauglich

USB-Boxen für große Festplatten

Test & Kaufberatung | Test

Backup gehört zu den ungeliebten Aufgaben vor allem, wenn es um große Datenmengen geht. Halbwegs komfortabel funktioniert das noch mit großen externen Festplatten. Interne Platten gibt es mittlerweile mit bis zu 8 TByte – doch dazu passende USB-Gehäuse sind Mangelware.

Es könnte so einfach sein: USB-Gehäuse öffnen, die zu kleine Festplatte raus und die neue große rein – doch beim Anschluss an den PC kommen dann die Probleme: Mal erkennt der PC die Platte nicht mehr, mal mit einer falschen Kapazität. Der Grund dafür liegt in den USB-SATA-Wandlern: Viele unterstützen nur Festplatten mit einer Kapazität von höchstens 2 TByte; einige Hersteller geben an, ihre Gehäuse mit bis zu 4 TByte großen Platten getestet zu haben.

Diese Einschränkungen stecken meistens im Kleingedruckten, vor allem bei Billigangeboten auf Amazon oder eBay gibt es häufig gar keine Angaben zur maximal unterstützten Kapazität. Sucht man nun ein Gehäuse für eine wirklich große Festplatte, fällt die große Auswahl schnell in sich zusammen. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

Weitere Bilder

  • Schön wärs ja: 58-TByte-Platten gibt es aber noch nicht. Dieses ältere Gehäuse unterstützt maximal 2 TByte große Festplatten.

Anzeige