Nein, danke

Upgrade auf Windows 10 verhindern? Jetzt!

Trends & News | News

HINWEIS: Anfang 2016 beschrieb Microsoft einen offiziellen Weg, die Upgrade-Werbung zu unterbinden (bitte lesen Sie dazu "Das Gratis-Upgrade auf Windows 10" unter www.heise.de/-3049911.html). Auch wenn Microsoft es gerne anders hätte: Viele Anwender halten nach wie vor nichts von der Idee, auf Windows 10 zu aktualisieren. Ab Anfang 2016 will Microsoft noch stärker zum Umstieg drängeln – doch Sie können Microsoft zuvorkommen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Nein, danke

1,49 €*

c't 01/2016, Seite 36 (ca. 1.5 redaktionelle Seiten)
Direkt nach dem Kauf steht Ihnen der Artikel als PDF zum Download zur Verfügung.

Artikel-Vorschau
  1. GXW-Ex
  2. Ups, zu spät
  3. Jetzt vorsorgen!
  4. Rechtlicher Gegenwind

Lesen Sie hier die Verbraucherinformationen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

weiterführende Links

Weitere Bilder

  • Mit der Datenträgerbereinigung lässt sich der Speicherplatz freigeben, den sich der Windows-10-Download genehmigt hat.

Kommentare

Kommentare lesen (39 Beiträge)

Anzeige