Nein, danke

Upgrade auf Windows 10 verhindern? Jetzt!

Trends & News | News

HINWEIS: Anfang 2016 beschrieb Microsoft einen offiziellen Weg, die Upgrade-Werbung zu unterbinden (bitte lesen Sie dazu "Das Gratis-Upgrade auf Windows 10" unter www.heise.de/-3049911.html). Auch wenn Microsoft es gerne anders hätte: Viele Anwender halten nach wie vor nichts von der Idee, auf Windows 10 zu aktualisieren. Ab Anfang 2016 will Microsoft noch stärker zum Umstieg drängeln – doch Sie können Microsoft zuvorkommen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Nein, danke

1,49 €*

c't 01/2016, Seite 36 (ca. 1.5 redaktionelle Seiten)
Direkt nach dem Kauf steht Ihnen der Artikel als PDF zum Download zur Verfügung.

Artikel-Vorschau
  1. GXW-Ex
  2. Ups, zu spät
  3. Jetzt vorsorgen!
  4. Rechtlicher Gegenwind

Lesen Sie hier die Verbraucherinformationen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

weiterführende Links

Weitere Bilder

  • Mit der Datenträgerbereinigung lässt sich der Speicherplatz freigeben, den sich der Windows-10-Download genehmigt hat.

Kommentare

Kommentare lesen (39 Beiträge)

Infos zum Artikel

Kapitel
  1. GXW-Ex
  2. Ups, zu spät
  3. Jetzt vorsorgen!
  4. Rechtlicher Gegenwind
39Kommentare
Kommentare lesen (39 Beiträge)
  1. Avatar
  2. Avatar
  3. Avatar
Anzeige
Weitere Bilder

Anzeige

weiterführende Links
  1. Zu diesem Artikel hat die Redaktion noch folgendes zusammengestellt:

    Links (3)

Anzeige