„Liebe organisieren“ Update

Die zehnte re:publica stand im Zeichen von Hass im Netz, Snapchat und VR

Trends & News | News

In ihrem nachdenklichen Vortrag „Raster des Hasses“ legte sich die Journalistin Carolin Emcke fest: „Der Online-Hass wird gezüchtet.“

Foto: re:publica/Gregor Fischer CC BY 2.0

Um dem Hass im Netz wirksam begegnen zu können, muss man dieses Phänomen gut verstehen. Die Veranstalter der Berliner Netzkonferenz re:publica trafen mit diesem Thema den Zeitgeist – 8000 Besucher sprengten den Publikumsrekord.

Ergänzungen & Berichtigungen

Der Artikel entspricht dem Stand der gedruckten c't. Folgende Änderung hat sich seitdem ergeben:

UPDATE

Der letzte Satz "Eine Antwort hat Pallenberg nicht erhalten" ist falsch. Die re:publica-Geschäftsführung wies uns darauf hin, dass sie zu den Vorwürfen Stellung bezogen hat, abrufbar hier: https://re-publica.de/16/news/bunteste-groesste-und-zehnteste-republica-vorbei

Artikel kostenlos herunterladen

Kommentare

Anzeige
Anzeige