Pimp my CMS

Erweiterungen für das Content-Management-System Joomla

Praxis & Tipps | Praxis

Joomla lockt zwar mit einer einfachen Bedienung und einer ausgeklügelte Benutzerverwaltung, geizt aber mit Funktionen. So lassen sich zunächst weder Textbeiträge kommentieren noch Bildergalerien veröffentlichen. Zahlreiche Erweiterungen rüsten gezielt nach, was fehlt.

Ein frisch installiertes Joomla 3.5 verwaltet gerade mal Textbeiträge. Wer etwas in den Menüs wühlt, darf Kontaktformulare einrichten, simple Werbebanner schalten und Newsfeeds integrieren. Der karge Funktionsumfang ist jedoch Absicht: Die Joomla-Entwickler wollen ihr in PHP geschriebenes Content-Management-System möglichst schlank halten. Weitere Funktionen sollen Anwender über Erweiterungspakete von Drittherstellern nachrüsten. Die waren im Laufe der Jahre äußerst fleißig: Zu fast jeder denkbaren Aufgabe existiert mittlerweile eine Erweiterung. Die muss man lediglich herunterladen, um sie dann mit wenigen Mausklicks in Joomla einzuspielen.

Versandhauskatalog

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Pimp my CMS

2,49 €*

c't 13/2016, Seite 164 (ca. 6 redaktionelle Seiten)
Direkt nach dem Kauf steht Ihnen der Artikel als PDF zum Download zur Verfügung.

Artikel-Vorschau
  1. Versandhauskatalog
  2. Zu beachten
  3. Datensicherung
  4. Bildergalerien
  5. Kommentare
  6. Multimedia
  7. VirtueMart
  8. Kunena
  9. JEvents
  10. Soziale Netzwerke
  11. Community Builder
  12. Nachschub
  13. Komponenten, Module und Plug-ins
  14. Abgespeckt

Lesen Sie hier die Verbraucherinformationen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

weiterführende Links

Weitere Bilder

  • Phoca Gallery kann Bilder in einer Shadowbox anzeigen, die den Hintergrund abdunkelt. Über die Buttons lässt sich eine Diashow starten.
  • JComments rüstet eine Kommentarfunktion nach, die mehr kann als die von WordPress. Sogar die Länge der Kommentare lässt sich reglementieren.
  • Die kostenlose Mediaplayer-Erweiterung All Video Share setzt Flash voraus und blendet ein Logo des Entwicklers ein.

Infos zum Artikel

Kapitel
  1. Versandhauskatalog
  2. Zu beachten
  3. Datensicherung
  4. Bildergalerien
  5. Kommentare
  6. Multimedia
  7. VirtueMart
  8. Kunena
  9. JEvents
  10. Soziale Netzwerke
  11. Community Builder
  12. Nachschub
  13. Komponenten, Module und Plug-ins
  14. Abgespeckt
0Kommentare
Kommentieren
Kommentar verfassen
Anzeige
Weitere Bilder
weiterführende Links
  1. Zu diesem Artikel hat die Redaktion noch folgendes zusammengestellt:

    Links (14)

Anzeige