Mit spitzen Klammern

Erste Schritte mit dem JavaScript-Framework Angular 2

Praxis & Tipps | Praxis

Nachdem AngularJS zu einem der erfolgreichsten JavaScript-Frameworks avancierte, riskiert Google mit Version 2 eine komplette Neuentwicklung – die sich nicht nur für den Einsatz im Browser eignet.

Knapp sechs Jahre, nachdem Google erstmals sein erfolgreiches JavaScript-Framework AngularJS vorgestellt hat, erschien Mitte September die Version 2 in finaler Fassung. Das komplett erneuerte Framework teilt mit Version 1 praktisch keine gemeinsame Code-Basis mehr.

Die Grundidee von Angular 2 ist ein komplexes JavaScript-Framework für anspruchsvolle Projekte, welches das Model-View-Controller-Paradigma (MVC) über Datenbindung mit deklarativem Markup (vulgo: HTML) kombiniert; der Name „Angular“ spielt auf die spitzen Klammern der HTML-Tags an. Dieses Konzept übernahm Angulars Erfinder Miško Hevery, ein ehemaliger Adobe-Mitarbeiter, vom Flash-Framework Flex. Das aus der klassischen Software-Entwicklung stammende MVC – von Angular freizügig als „Model View Whatever“ interpretiert – trennt die Software-Komponenten in Datenmodell, Ansicht und Programmsteuerung. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit spitzen Klammern

2,49 €*

c't 22/2016, Seite 142 (ca. 5.33 redaktionelle Seiten)
Direkt nach dem Kauf steht Ihnen der Artikel als PDF zum Download zur Verfügung.

Artikel-Vorschau
  1. Installation
  2. TypeScript einrichten
  3. Startversuch
  4. Auftritt Angular
  5. Einkaufsliste
  6. Datendienst
  7. One Framework

Lesen Sie hier die Verbraucherinformationen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

weiterführende Links

Infos zum Artikel

Kapitel
  1. Installation
  2. TypeScript einrichten
  3. Startversuch
  4. Auftritt Angular
  5. Einkaufsliste
  6. Datendienst
  7. One Framework
0Kommentare
Kommentieren
Kommentar verfassen
Anzeige
weiterführende Links
  1. Zu diesem Artikel hat die Redaktion noch folgendes zusammengestellt:

    Links (3)

Anzeige