Anschläge

PC-Programme mit Arduino steuern

Praxis & Tipps | Praxis

Einige preiswerte Arduino-Boards können am PC oder Mac Maus und Tastatur spielen. So können sie die Steuerung von Programmen und Funktionen beispielsweise in Fahr- oder Flugsimulationen übernehmen.

Ärgern Sie sich auch immer wieder, dass die Scheibenwischer der ICE-Lok keine Intervallschaltung haben? Jedenfalls nicht in Microsofts Train Simulator und seinen aktuellen Nachfolgern bei Steam. Das ist Ihnen noch gar nicht aufgefallen? Macht nichts. Denn anhand der kleinen Schaltung und Arduino-Programmierung, mit der ich dieses Manko an meinem Spielrechner behoben habe, will ich lediglich das Prinzip zeigen, wie man den Arduino zum Steuern von Spielen oder anderen Anwendungen oder sogar fürs Einloggen am PC nutzen kann.

Grundsätzlich kann ein Arduino alles, was auch eine Tastatur kann, mit dem wesentlichen Unterschied, dass er auf der Eingabeseite sehr viel mehr Möglichkeiten bietet als das Drücken einer Taste. Man kann Beschleunigungssensoren oder Temperaturfühler nutzen, Potenziometer oder Drehimpulsgeber. Und in der Reaktion auf eine bestimmte Eingabe oder ein Programmereignis ist man nicht nur auf eine bestimmte Taste beschränkt, sondern kann komplexe Befehlsfolgen abfeuern, den Arduino auch komplette Texte tippen lassen, wenn das denn gefragt sein sollte. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Anschläge

1,49 €*

c't 08/2016, Seite 156 (ca. 4 redaktionelle Seiten)
Direkt nach dem Kauf steht Ihnen der Artikel als PDF zum Download zur Verfügung.

Artikel-Vorschau
  1. Eignungstest
  2. Software-Fundament
  3. Sicherheitsvorkehrungen
  4. Losschlagen
  5. Anschlagssteuerung

Lesen Sie hier die Verbraucherinformationen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

weiterführende Links

Kommentare

Anzeige
Artikel zum Thema
Anzeige