Festplatten-Turbo

Intels Optane Memory als Systembeschleuniger

Test & Kaufberatung | Test

Es war ein großes Versprechen: 1000-mal schneller als Flash und deutlich haltbarer sollte der Flash-Nachfolger 3D XPoint werden. Als Erstes bestückt Intel damit nun eine Beschleuniger-SSD namens Optane Memory für Desktop-PCs und Notebooks.

Hat man die Wahl zwischen einem PC mit Festplatte und einem mit einer SSD, so wird wohl jeder zu dem SSD-System greifen. Intels Optane Memory aber soll lahme Festplatten-Rechner so beschleunigen, dass man keinen Unterschied mehr bemerkt. Ältere Hardware lässt sich damit zwar nicht aufrüsten, aber Anbieter von Komplettsystemen könnten zugreifen – denn ein Aufkleber mit der schnellen Optane-Technik ist sicherlich werbewirksam.

Hardware

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Festplatten-Turbo

1,49 €*

c't 11/2017, Seite 72 (ca. 2 redaktionelle Seiten)
Direkt nach dem Kauf steht Ihnen der Artikel als PDF zum Download zur Verfügung.

Artikel-Vorschau
  1. Hardware
  2. Optane Memory als SSD
  3. Energiebedarf
  4. Systemvoraussetzungen
  5. Vorbereitungen
  6. Sysmark-Ergebnisse
  7. Fazit

Lesen Sie hier die Verbraucherinformationen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

weiterführende Links

Anzeige
Anzeige