Excellente Eingaben Update

Daten effizient in Tabellen eintragen

Praxis & Tipps | Praxis

Bild: Jörg Niehage

Die Eingabe von Daten in Excel-Tabellen ist oft reine Fleißarbeit: Mitunter muss man in mehrere Tabellenblätter immer wieder dieselben Zahlen, Formeln und Formatierungen eingeben. Diese und andere lästige Routine-Aufgaben lassen sich beschleunigen.

Excel bietet viele Funktionen, mit denen sich lästige Arbeiten vereinfachen lassen. So können Sie Daten direkt in mehrere Tabellenblätter eintragen. Auch andere Arbeiten lassen sich bereits bei der Dateneingabe erledigen – beispielsweise kann man innerhalb von Texten rechnen oder je nach Ergebnis Ein- und Mehrzahl berücksichtigen, etwa in der Bezeichnung des Warenpostens. Dass bei der Eingabe wichtige Daten überschrieben werden, können Sie leicht verhindern.

Eine Eingabe für alle

Oft ist es gar nicht nötig, immer wieder die gleichen Daten, Formeln und Funktionen einzeln in mehrere Tabellenblätter einzugeben. Mit der 3D-Markierung lassen sich mehrere Tabellenblätter zu einer Eingabegruppe zusammenfassen. Dazu markiert man mit gedrückter Strg-Taste und linkem Mausklick einzelne Tabellenblätter. Drückt man dagegen die Shift-Taste, lassen sich Tabellenblätter zu einer Einheit „von … bis“ markieren. Ein Klick auf ein Tabellenblatt, das nicht zur ausgewählten Gruppe gehört, oder bei gedrückter Shift-Taste auf das erste Blatt hebt die Gruppenbildung wieder auf.

3D-Bezüge erleichtern die Berechnungen. Stehen die Angaben identisch in Zellen auf den einzelnen Tabellenblättern, können diese in einer Gesamtübersicht leicht errechnet werden. Ein Beispiel: In einem Fahrtenbuch legt man die Fahrkosten für Januar bis Dezember auf 12 Tabellenblättern fest. Sie sind entsprechend der jeweiligen Monate benannt. Auf dem ersten Tabellenblatt erfolgt die Gesamtübersicht des Jahres für die einzelnen Monate. Hier kommt der 3D-Bezug zum Einsatz. Nach Aktivieren der Zelle, in der die Formel mit 3D-Bezug stehen soll, gibt man die Formel =SUMME('Januar:Dezember'!B4) ein. Von jedem Tabellenblatt wird hier der Betrag aus der Zelle B4 summiert. ...

Ergänzungen & Berichtigungen

Der Artikel entspricht dem Stand der gedruckten c't. Folgende Änderung hat sich seitdem ergeben:

UPDATE

Im ersten Absatz des Abschnitts "Wochenenden sperren" fehlen in einer Formel die Vergleichsoperatoren. Die korrekte Formel muss lauten:

=UND(WOCHENTAG(A1;2)<>7;WOCHENTAG(A1;2)<>6)

Im Artikelforum hat Leser AxelR außerdem eine einfachere Variante vorgeschlagen:

=WOCHENTAG(A1;2)<6

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Excellente Eingaben

1,49 €*

c't 16/2017, Seite 140 (ca. 4 redaktionelle Seiten)
Direkt nach dem Kauf steht Ihnen der Artikel als PDF zum Download zur Verfügung.

Artikel-Vorschau
  1. Eine Eingabe für alle
  2. Einmal oder mehrmals
  3. Rechnen mit Texten
  4. Mehr als nur Einfügen
  5. Leere Zellen vermeiden
  6. Wochenenden sperren
  7. Rückgängig-Funktion erweitern
  8. Excel macht Stimmung

Lesen Sie hier die Verbraucherinformationen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Kommentare

Infos zum Artikel

Kapitel
  1. Eine Eingabe für alle
  2. Einmal oder mehrmals
  3. Rechnen mit Texten
  4. Mehr als nur Einfügen
  5. Leere Zellen vermeiden
  6. Wochenenden sperren
  7. Rückgängig-Funktion erweitern
  8. Excel macht Stimmung
8Kommentare
Kommentare lesen (8 Beiträge)
  1. Avatar
  2. Avatar
  3. Avatar
Anzeige
Anzeige