Vorteile in der Nische

Wo PCIe-SSDs in der Praxis schneller sind

Wissen | Reportage

Auf dem Papier sind aktuelle PCI-Express-SSDs ihren SATA-Pendants haushoch überlegen. Im Alltag spielen sie ihre Vorteile jedoch nur unter bestimmten Voraussetzungen und mit Hilfestellungen voll aus.

Die technischen Daten von PCIe-SSDs lassen die Herzen von Hardware-Enthusiasten höher schlagen: Datentransferraten von mehr als 3 GByte/s und Input/Output Operations per Second (IOPS) jenseits der 100.000er-Marke machen PCIe-SSDs zu Sportwagen unter den Flash-Laufwerken. Da kribbelt es schnell in den Fingern, die SATA-SSD gegen ein PCIe-Modell mit NVMe-Protokoll zu tauschen. Doch wo bringen die neuen Flitzer ihre Leistung wirklich auf die Straße?

Um diese Frage zu beantworten, ließen wir SATA- und NVMe-SSDs gegeneinander antreten. Sie sollten zeigen, wer beim Booten, beim Anwendungsstart und beim Laden von Spielständen, bei Videoschnitt, Bildbearbeitung und Installationen sowie Kopiervorgängen die Nase vorn hat. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Vorteile in der Nische

1,49 €*

c't 19/2017, Seite 84 (ca. 3 redaktionelle Seiten)
Direkt nach dem Kauf steht Ihnen der Artikel als PDF zum Download zur Verfügung.

Artikel-Vorschau
  1. Starten, laden und speichern
  2. Retuschieren und schneiden
  3. Spielereien und Datenschubsen
  4. Fazit

Lesen Sie hier die Verbraucherinformationen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Kommentare

Anzeige