Auf den Schirm!

Fußball-WM: TV-Empfang klassisch, per (W)LAN und Mobilfunk

Praxis & Tipps | Praxis

Die anstehende WM wird im öffentlichen TV übertragen. Neben den klassischen Wegen per Kabel, Satellit und Antenne kann man die Bilder übers Internet empfangen – das allerdings nur mit Verzögerung.

Die Fußball-WM 2018 wird unverschlüsselt bei ARD und ZDF übertragen. Wer sie am Fernseher, Beamer oder Mobilgerät sehen will, hat deshalb diverse Empfangsmöglichkeiten: Neben dem klassischen Weg per Kabel, Satellit oder Antenne kann man das TV-Signal als IP-Datenstrom und per App streamen.

DSL-Kunden mit Telekom Entertain oder Vodafone TV können direkt auf die unverschlüsselten IPTV-Streams der öffentlich-rechtlichen Sender zugreifen – die Digitalisierung aller Empfangswege macht aus dem TV-Signal einen Datenstrom wie jeder andere.

Die Streams werden vom Provider in HD-Qualität als Multicast ausgespielt – die sonst üblichen Punkt-zu-Punkt-Verbindungen würden das Datennetz überfordern. Per Multicast empfangen alle synchron denselben IP-Datenstrom, was gerade bei Großereignissen und damit hoher Netzlast Ruckeln vermeidet.

Telekom- und Vodafone-Kunden mit TV-Paket verwenden entweder einen IPTV-Receiver oder nutzen am Notebook oder PC den kostenlosen VLC Player. Playlists mit den festen Multicast-IPs aller verfügbaren Sender haben wir für Sie unter ct.de/yuwm bereitgestellt.

IP-Datenstrom nutzen

Auch manch ein Kabelkunde von Vodafone kann IPTV nutzen – vielleicht ohne es zu wissen. Die aktuelle HomeBox 6490 von AVM ist von Haus aus mit vier digitalen Kabel-Tunern ausgestattet, die den unverschlüsselten DVB-Datenstrom auffangen. Die HomeBox macht daraus einen IP-Datenstrom und stellt ihn im lokalen Netzwerk bereit. Der lässt sich mit dem VLC-Player oder dem komfortableren, aber kostenpflichtigen DVBViewer GE am PC betrachten. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Auf den Schirm!

1,49 €*

c't 11/2018, Seite 106 (ca. 2 redaktionelle Seiten)
Direkt nach dem Kauf steht Ihnen der Artikel als PDF zum Download zur Verfügung.

Artikel-Vorschau
  1. IP-Datenstrom nutzen
  2. Unterwegs Fußball gucken
  3. Auf den Beamer
  4. Jubel-Achterbahn

Lesen Sie hier die Verbraucherinformationen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

weiterführende Links

Kommentare

Anzeige