Verspielte Kunst

Vom Oszilloskop-Tennis bis zum Pixelporno auf dem Amaze-Festival

Trends & News | News

Wem Kunstgalerien zu elitär und Mainstream-Spiele zu stumpf sind, der ist auf dem Amaze-Festival in Berlin richtig: Hier kann man besichtigen und vor allem ausprobieren, was mit (Spiele-)Technik alles möglich ist.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Verspielte Kunst

1,49 €*

c't 11/2018, Seite 20 (ca. 1.5 redaktionelle Seiten)
Direkt nach dem Kauf steht Ihnen der Artikel als PDF zum Download zur Verfügung.

Artikel-Vorschau
  1. Spielgerät Oszilloskop
  2. »Das wächst von unten.«

Lesen Sie hier die Verbraucherinformationen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Weitere Bilder

  • Die Sex-Minispiel-Sammlung NSFWare wird mit einem maximal unergonomischen Controller gesteuert.
  • Den Breakout-Klon „Plonat Atek“ muss man zwingend auf einem Oszilloskop spielen.

Anzeige
Anzeige