SSD-Winzling

Test & Kaufberatung | Kurztest

Toshibas M.2-SSD RC 100 ist gerade einmal halb so lang wie übliche M.2-SSDs. Notebook-Hersteller können damit Platz sparen, aber auch für die Nachrüstung ist sie interessant.

Toshiba lötet nur einen Chip auf die Platine der RC 100. Dieser vereint Flash-Speicher und Controller, einen DRAM-Cache besitzt die PCIe-SSD nicht. Sie kann sich jedoch mit der NVMe-Funktion Host Memory Buffer etwas PC-Hauptspeicher zur Beschleunigung reservieren. Weiterhin nutzt Toshiba einen SLC-Cache; ein Teil des 3D-TLC-Speichers wird dabei in einen schnelleren SLC-Modus versetzt – eine übliche Vorgehensweise. Bei unserem 240-GByte-Testmuster beträgt die Größe des SLC-Caches etwa 15 GByte. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

SSD-Winzling

0,99 €*

c't 17/2018, Seite 49 (ca. 0.33 redaktionelle Seite)
Direkt nach dem Kauf steht Ihnen der Artikel als PDF zum Download zur Verfügung.

Artikel-Vorschau

Lesen Sie hier die Verbraucherinformationen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anzeige
Anzeige