Rettungsdienst

Daten aus defekten Dashcams auslesen

Praxis & Tipps | Praxis

Nach einem Verkehrsunfall ist eine Dashcam womöglich ebenfalls kaputt. Wenn die Kamera richtig gearbeitet hat, sollte sich das Video des Crashs aber noch von der Speicherkarte retten lassen.

Eine Dashcam muss keine tollen Videos machen; sie dient vornehmlich zur Dokumentation eines Unfallhergangs oder gefährlicher Situationen. Doch wenn die Kamera nach dem Unfall nicht mehr funktioniert, muss man sich die Daten von der Speicherkarte zusammenkratzen.

Wir haben uns die Speicherkarten aus dem vorangegangenen Crashtest-Artikel auf Seite 110 vorgenommen, um zu prüfen, ob die Hersteller es schaffen, die letzten Sekunden vor einem Unfall zu speichern und die Datei vor dem versehentlichen Überschreiben zu schützen. Dashcams dürfen jedoch nicht rund um die Uhr aufzeichnen, einige Aufnahmen muss die Kamera automatisch löschen. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Rettungsdienst

1,49 €*

c't 20/2018, Seite 121 (ca. 1 redaktionelle Seite)
Direkt nach dem Kauf steht Ihnen der Artikel als PDF zum Download zur Verfügung.

Artikel-Vorschau
  1. Auswertung der Crash-Karten
  2. Spurensuche

Lesen Sie hier die Verbraucherinformationen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

weiterführende Links

Anzeige
Artikel zum Thema
Anzeige