Die Betriebsarten von Android-Smartphones

Überblick über Standard-, Recovery- und Fastboot-Modus

Wissen | Know-how

Android-Smartphones lassen sich über Tastenkombinationen in einen von zwei Wartungsmodi versetzen. So kann man sie zum Beispiel rooten oder in den Werkszustand zurücksetzen.

Bei Android-Smartphones unterscheidet man drei Betriebsarten: Standard, Recovery und Fastboot. Der Fastboot-Modus heißt bei Samsung „Download“. Recovery und Fastboot sind ursprünglich nur zur Wartung gedacht gewesen, etwa für Firmware-Updates. Aber man kann sie auch nutzen, um eine andere Android-Variante aufzuspielen. Solche Anleitungen sind gerätespezifisch. Ein Beispiel für das Samsung S5 haben wir in c’t 8/2018 veröffentlicht. Hier geht es um Orientierung und Grundbegriffe.

Jede Betriebsart startet man bei ausgeschaltetem Smartphone über eine bestimmte Tastenkombination; die Einschalttaste (Power) gehört also zu jeder Kombination dazu. Die Kombinationen unterscheiden sich von Hersteller zu Hersteller und von Modell zu Modell. Beispielsweise starten Samsung-Geräte im Download-Modus, wenn man Leiser+ Home+Power zusammen drückt. Für den Recovery-Mode drückt man Lauter+ Home+Power. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Die Betriebsarten von Android-Smartphones

1,49 €*

c't 22/2018, Seite 184 (ca. 2 redaktionelle Seiten)
Direkt nach dem Kauf steht Ihnen der Artikel als PDF zum Download zur Verfügung.

Artikel-Vorschau
  1. Stromzufuhr sicherstellen

Lesen Sie hier die Verbraucherinformationen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

weiterführende Links

Kommentare

Anzeige
Anzeige