Absturz durch JPEG

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Ich habe ein JPEG-Bild, das in einigen Programmen (Firefox 3, Internet Explorer, IrfanView) problemlos angezeigt wird, andere jedoch zu unklaren Fehlermeldungen oder sogar zum Absturz provoziert. Wie kommt das und was kann ich tun?
Viele ältere Programme haben Probleme mit JPEG-Bildern, in denen die Farben nicht wie üblich als RGB (rot, grün, blau), sondern in CMYK (cyan, magenta, yellow, black) kodiert sind. Dieses Farbmodell ist jedoch bei Bildern, die für den Druck erstellt wurden, durchaus üblich. Wenn Sie das Bild unbedingt in ein nicht CMYK-fähiges Programm laden müssen, können Sie es zuvor konvertieren. Wenn Sie es wieder als JPEG speichern, wird es jedoch neu komprimiert, was zu Qualitätsverlusten führt.

Unter Windows eignet sich zum Umwandeln das kostenlose Programm IrfanView (siehe Soft-Link). Im Informationsdialog zeigt es das Farbmodell im Feld „Kompression“ an. Falls dort bei einem JPEG nichts steht, handelt es sich schon um RGB. Wenn Sie das CMYK-Bild nun einfach ungeändert speichern, wandelt IrfanView es automatisch in RGB um. Um den Qualitätsverlust zu verringern, sollten Sie mit den Kompressionseinstellungen experimentieren.

Unter Linux können Sie zu den Tools des ImageMagick-Pakets greifen. Der Befehl

identify -verbose bild.jpg | grep Colorspace

verrät, ob Sie es mit einem CMYK- oder RGB-Bild zu tun haben. Für die Umwandlung verwenden Sie convert, das mit dem Aufruf

convert -colorspace rgb bild.jpg bild_rgb.jpg

das RGB-Bild bild_rgb.jpg erzeugt.

Bei sehr farbenfrohen Fotos kommt es bei der Umwandlung oft zu Farbverfälschungen. Um das Problem zu umgehen, setzen Sie Farbprofile ein: Sie erhalten diese entweder direkt bei Adobe oder bei der European Color Initiative (ECI). Die Farbprofile der ECI sind frei und viele Distributionen liefern sie bereits mit. Um nun eine CMYK-Datei umzuwandeln, rufen Sie

convert -profile /Pfad-zu/cmyk-profil.icc -profile /Pfad-zu/rgb-profil.icc -colorspace rgb bild.jpg bild_rbg.jpg

auf. Verwenden Sie die ECI-Profile, wählen Sie als CMYK-Profil beispielsweise die Datei isocoated.icc und als Profil für die Ausgabedatei eci-rgbv1.icc. (je)

Soft-Link

Anzeige