Alte OpenOffice-Dokumente öffnen

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Ich möchte ein paar alte StarOffice- beziehungsweise OpenOffice-Dokumente mit der Endung .sdw laden, doch mein gerade installiertes LibreOffice 4 liest sie nicht mehr. Bis LibreOffice 3 ging das noch prima.

In der Version 4 haben die Entwickler die Unterstützung für einige sehr alte StarOffice-Dateiformate (Versionen 1.x bis 5.x) entfernt, darunter .sdw (Texte). Einen Filter gibt es nicht, angeblich sei das alte Format so sehr mit dem Quellcode verzahnt, dass die Entwickler praktisch eine alte Office-Version mitliefern müssten.

Sie müssen zum Lesen der Dateien somit eine ältere Version von Open- oder LibreOffice installieren, vorzugsweise eine Portable-Version, die keine anderen Installationen beeinträchtigt und die Sie später rückstandslos wieder löschen können. Damit können Sie die alten Dateien öffnen und bearbeiten – oder in einem neueren Format wie .odt abspeichern, das dann auch LibreOffice 4 liest.

Beispielsweise finden Sie OpenOffice Portable in der Version 3.2 auf www.portableapps.com. Diese Version kann zusätzlich einen ganzen Schwung Texte automatisch konvertieren, und zwar über „Datei/AutoPilot/Dokumenten-Konverter“ beziehungsweise in der englischen Version „File/Wizards/Document Converter“. (jow)

Artikel kostenlos herunterladen

Anzeige
Anzeige