Android-Dateimanager

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Einige Apps zeigen beim Laden oder Speichern von Dateien ein Auswahlfenster von Android an. Da sehe ich allerdings nur das Download-Verzeichnis und installierte Cloud-Dienste wie Google Drive. Wie kann ich darüber auf andere Dateien beispielsweise auf meiner SD-Karte zugreifen?

Diesen Datei-Picker gibt es seit Android 4.4, es nutzen ihn allerdings noch nicht viele Apps. Er erlaubt es Apps, transparent auf lokale und auf Cloud-Dateien zuzugreifen.

Standardmäßig blendet Android dort nur das Download-Verzeichnis des internen Speichers und die installierten Cloud-Dienste ein, die zum Picker kompatibel sind; je nach Dateityp kommen weitere Verzeichnisse hinzu, beispielsweise die Foto-Ordner.

Apps, die den Datei-Picker nutzen, können darüber auch auf weitere Speicherorte zugreifen: Rufen Sie dafür bei geöffnetem Picker das Einstellungsmenü auf (je nach Gerät drei Punkte oben rechts, ein ständig eingeblendetes Menü unten oder per Menü-Taste) und wählen Sie den Eintrag „Einstellungen“ und setzten dort das Häkchen hinter „Erweiterte Geräte anzeigen“. Nun sollten der interne Speicher und, falls vorhanden, eine SD-Karte und USB-Speicher angezeigt werden. (jow)

Artikel kostenlos herunterladen